Spielberichte der AH1 2008


13.12.2008    RW Lintorf - TuSA 06    0:4    (?:?)
Souveräner Sieg

Statistik

Tor  J. Schoofs
Abwehr  R. Dix, Marek Szczurko/Olaf Schau, U. Nefen, Th. Moros
Mittelfeld      M. Boettler, M. Werdermann, R. v.d. Wauw, Dirk Münster
Sturm  Till Rasp, U. Jung
 
Torschütze Thomas Moros, Till Rasp, Ralf v. d. Wauw, Marc Boettler
Trainerstab Horst Flötemann
Manager am Rande 

Bericht
Bei frostigen Temperaturen machten wir uns auf den weiten Weg nach Lintorf. Dort angekommen mussten wir feststellen, dass etwas fehlte in der Kabine...Nein es war nicht Klaus der uns fehlte.....sondern unsere Trikots fehlten. Denen war es wohl zu kalt in Lintorf, und sie blieben lieber zuhause bei TuSA....Nun so leihten wir uns beim Gegner einen Satz. Sie gaben uns Sommertrikots wohl in der Hoffnung, wir würden darin frieren... Aber das nutze den Lintorfern rein gar nichts, denn schon von der ersten Minute an ließen wir keinen Zweifel daran aufkommen, dass wir das Spiel gewinnen wollten. Mit einem überragenden Mittelfeld wurde dem Gegner nicht der Hauch einer Chance gelassen.
In der zweiten Halbzeit bekamen wir nicht einen einzigen Schuss auf unser Tor, so dass unser Keeper auch endlich mal zu Null spielen durfte.....
Vielleicht sollten wir öfters mal unsere Trikots vergessen....oder den Klaus....(Anm. d. Red.: das hat man davon, wenn man den Spielbericht nicht selber schreibt)

21.12.2008 / Plüsch, Moritz

06.12.2008    SC Unterbach - TuSA 06    2:4    (0:2)
nur das Ergebnis stimmte...

Statistik

Tor  J. Schoofs
Abwehr  R. Dix, Th. Moros, U. Nefen, K. Haumer
Mittelfeld      M. Boettler, M. Ludorff, Simon Metz, R. v.d. Wauw/M. Werdermann
Sturm  U. Jung/A. Guth, Till Rasp
 
Torschütze Uwe Jung, Till Rasp, Marc Werdermann, Simon Metz
Trainerstab Horst Flötemann, Moritz
Manager Steppo, Harry, Markus

Bericht
Bei widrigen Witterungsverhältnissen sahen unsere mitgereisten Schlachtenbummler ein von Anfang an hektisches, unruhiges und von Fehlpässen geprägtes Spiel, in welchem wir unsererseits trotz allem bei der Vielzahl an 1000 % igen Torchancen schon früh eine Tendenz hätten einleiten können. Dennoch führten selbst die Treffer von U.Jung und T.Rasp nicht dazu, dass uns diese 2 : 0 Führung Ruhe und Sicherheit brachte.
Im Gefühl der Sicherheit kam es dann, wie es kommen musste: Unterbach bekam immer mehr Spielanteil, was zwangsläufig dazu führte, dass wir den fälligen Gegentreffer bekamen. Aber auch dieser Hallowach Effekt blieb aus, so dass der Ausgleich in der Luft lag.
Eigentlich etwas überraschend konnten wir dann allerdings durch den glänzend aufgelegeten M. Werdermann (aufgeputscht von Weihnachtsmarkt und etwas zu braun gewordener Nahrung) die 3:1 Führung erzielen. Wer jetzt dachte, es wird besser, der sah sich getäuscht. Unser Keeper musste ein zweites Mal hinter sich greifen, und es hieß 2:3. Auch wenn Unterbach jetzt nochmal Morgenluft schnuppert, schlugen wir dennoch nochmal gnadenlos zu, und S. Metz, der für's erste Mal im Altherren Dress eine sehr ansprechende Leistung bot, erzielte den Endstand von 2:4 für uns!!
Alles in allem passte sich das Spiel den Wetterverhältnissen an: ziemlich triste Hausmannskost!!!, Hauptsache gewonnen und 3 Punkte im Kampf um die internationalen Plätze gesichert!
Aber Jungs, mal Hand aufs Herz, noch so'n Spiel und der Trainer braucht 'ne Baldrianinfusion !!



Neue hoffnungsvolle Nachwuchskräfte
47 48
Markus Ludorff Simon Metz


08.12.2008 / Uwe, Moritz

29.11.2008    VfB Hilden I - TuSA 06    2:2    (0:1)
etwas schmeichelhaft, dennoch....

Statistik

Tor  J. Schoofs
Abwehr  R. Dix, M. Boettler, U. Nefen, M. Szczurko
Mittelfeld      Th. Moros/K. Haumer, D. Münster, M. Ludorff, R. v.d. Wauw/A. Guth
Sturm  U. Jung, Till Rasp
 
Torschütze Markus Ludorff, Till Rasp
Trainerstab Horst Flötemann
Manager 

Bericht
Sicherlich ist das Ergebnis 2 : 2 etwas schmeichelhaft, dennoch haben wir mit einer kämpferisch sehr ansprechenden Leistung eine spielerisch und läuferisch sehr, sehr starke Mannschaft am Rande einer Niederlage gehabt. Wir hätten nicht nur mit 1 : 0 durch T.Rasp, eben auch durch diesen, nach herrlichem Zuspiel von Dirk Münster, bereits früher mit 1 : 0 in Führung gehen können. So fighteten wir weiter und brachten dieses Ergebnis erfolgreich in die Halbzeitpause.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild, was dann zwangsläufig zum Ausgleich führte - wenn auch unglücklich! Trotz drückender Überlegenheit der Hildener gelang es uns, den ein oder anderen Angriff zu fahren, was dann mit dem 2 : 1 durch Markus Ludorf von Erfolg gekrönt war, eben weil wir auch nie nachgegeben haben !!!
Leider fiel dann kurz vor Schluss doch nach das 2 : 2 für Hilden, aber alles in allem haben wir eine sehr starke und konzentrierte Mannschaftsleistung abgeliefert und haben wieder mal gezeigt, was mit Willen alles geht!

siehe auch den Spielbericht der Hildener



03.12.2008 / Uwe, Moritz

22.11.2008    TuSA 06 - DSC 99    1:3    (0:2)
Verschlafenen erste Halbzeit

Statistik

Tor  Jürgen Schoofs
Abwehr  Dirk Münster, Marek Szczurko, Uli Nefen, Klaus Haumer
Mittelfeld      Wolla Eßer/Marc Werdermann, Peter Garnkäufer, Ralf v.d. Wauw/Till Rasp, Marc Boettler
Sturm  Thomas Moros, Thomas Schwaab
 
Torschütze Th. Moros
Trainerstab Horst Flötemann
Manager Harry, Armin, Markus
Schiri Andy

Bericht
Eine verschlafenen erste Halbzeit seitens der Tusa brachte dem Gast eine 0:2 Führung ein.
Nach der Halbzeit legte Tusa einen anderen Schwung an den Tag und erzielte das Anschlusstor durch Th. Moros. Nach dem Treffer wurde der Druck auf das Tor von DSC erhöht. Th. Schwaab flankte den Ball von links flach in den Strafraum, und T. Rasp konnte den Ball leider nicht ins Netz befördern. Nach einer Ecke erzielte der DSC das 3:1 und danach beendete der Schiedsrichter A.Guth das Spiel.



02.12.2008 / Armin, Moritz

15.11.2008    Langenfeld - TuSA 06    2:4    (0:2)
Solide Leistung

Statistik

Tor  Jürgen Schoofs
Abwehr  Rolli Dix, Marek Szczurko, Uli Nefen, Klaus Haumer
Mittelfeld      Dirk Münster, Wolla Eßer/Marc Werdermann, Uwe Jung, Ralf v.d. Wauw
Sturm  Christian Schau, Till Rasp
 
Torschütze Ch. Schau (3), U. Nefen
Trainerstab Horst Flötemann
Manager Olaf

Bericht
Am Samstag wurde eine solide Partie in Langenfeld abgeliefert. Dabei war bemerkenswert, dass endlich mal mit einer kompakten Defensivleistung aufgewartet werden konnte. Zwangsläufig ergaben sich zwei saubere Tore, die den Halbzeitstand markierten.
Der Gegner startete die zweite Halbzeit mit einer starken Drangphase. Im Laufe des Spiels konnten wir jedoch wieder Akzente setzen, so dass das Endergebnis von 2:4 als gerecht zu bezeichnen ist.
Drei Tore von Ch. Schau sind bemerkenswert, und mit einem Tor krönte Uli Nefen seine außerordentlich gute Leistung

11.12.2008 / Klaus, Moritz

08.11.2008    TuSA 06 - Ratingen West    5:1    ( 3:0 )
Wenig Gegenwehr bei Ratingen

Statistik

Tor  Jürgen Schoofs
Abwehr  Dirk Münster, Armin Henneke/Marek Szczurko, Uli Nefen, Wolla Eßer/Marc Boettler
Mittelfeld      Thomas Moros, Marc Werdermann, Peter Garnkäufer, Rolf Dix/Ralf v.d. Wauw
Sturm  Thomas Schwaab/Uwe Jung, Till Rasp
 
Torschütze Peter Garnkäufer, Th. Moros, Marc Werdermann (2), Eigentor Ratingen
Trainerstab Horst Flötemann, Moritz
Manager Harry, Steppo

Bericht
Mit einem angesetzten Schiedsrichter (Schwachsinn (d. Red.)) begann ein sehr geordnetes Spiel. Der Spielaufbau von TUSA war sehr geregelt und wurde durch D.Münster gut in die Tat umgesetzt. Nach 15 Minuten gelang der TUSA das 1:0 durch P.Garnkäufer aus 4 Meter Entfernung, wobei er vorher den Torwart ausspielte. Th. Moros erhöhte nach kurzer Zeit auf 2:0. Kurz vor der Pause staubte M.Werdermann ab und erzielte das 3:0.
In der Halbzeitpause stellte / wechselte H. Flötemann die Mannschaft auf 4 Positionen um , TUSA blieb weiter am Drücker und das 4:0 vorbereitet von U.Jung war ein Eigentor der Ratinger. Ratingen West kam zum Ehrentreffer nach einer Unstimmigkeit in der Tusa Abwehr. Den Schlusspunkt mit dem 5:1 setzte M.Werdermann.



13.11.2008 / Armin, Moritz

25.10.2008   Agon 08 - TuSA 06    0:1    ( 0:0 )
Alles in Allem ein verdienter Sieg.

Statistik

Tor  Olaf Schau
Abwehr  Dirk Münster, Klaus Haumer, Uli Nefen, Marc Boettler
Mittelfeld      Thomas Moros, Marc Werdermann, Uwe Jung, Rolf Dix
Sturm  Tarik, Wolla Eßer
 
Torschütze Tarik
Trainerstab Horst Flötemann

Bericht
In der ersten Hälfte hatten wir eine gute Platz- und Raumaufteilung und zeigten eine Reihe guter Angriffe, die aber leider nicht zu einem Tor führten.
Nach der Pause fasste sich unser Gastspieler (wir hatten verletzungs- und urlaubsbedingt nur 10 Mann aus dem eigenen Kader) Tarik ein Herz und schoss einmal aus größerer Distanz auf das Tor der Gastgeber. Den neben den Pfosten platzierten Schuss konnte der Torwart nicht abwehren. In der Folgezeit plätscherte das Spiel so vor sich hin. Wir verloren immer mehr die Ordnung, die Gegner konnten aber an diesem Tag aber auch kein kontrolliertes Spiel entfalten. Nur die Abwehr, die von Dirk organisiert wurde, machte ihre Arbeit ohne größere Probleme, so dass der Gegner im gesamten Spiel nicht zu einer vernünftigen Tormöglichkeit kam.



02.12.2008 / Klaus, Moritz

18.10.2008   TuSA 06 - TV Grafenberg    5:1    ( 3:0 )
Aufwärtstrend in der ersten Hälfte

Statistik

Tor  O. Schau
Abwehr  Marc Boettler, Armin Henneke/Marek Szczurko, Uli Nefen, Klaus Haumer
Mittelfeld      Marc Werdermann, Ralf v.d. Wauw, Peter Garnkäufer, Wolla Eßer/Rolf Dix
Sturm  Uwe Jung, Thomas Moros/Jürgen Schoofs/Till Rasp
 
Torschütze Wolla Eßer, Marc Werdermann (2), Marc Boettler, Thomas Moros
Trainerstab Horst Flötemann, Moritz
Manager Harry, Steppo, Pützemann
Ein flotter Spielbeginn brachte der Tusa durch W.Eßer das 1:0 aus 16 Meter (Ein Tor der Woche). Marc Werdermann erzielte das 2:0 mit einem grandiosen Trick !!!! Neuer Sturmpartner von U.Jung war Th. Moros der sich mit einem Kopfballtor in die Torschützenliste zum 3:0 eintragen konnte.
Zur Halbzeit wechselte H.Flötemann J.Schoffs ein. Nach nur einer Ballberührung verletzte sich Jürgen wieder am Knie und musste ausgewechselt werden. Wir wünschen gute Genesung auf diesem Wege. Das 4:0 durch M.Boettler (1 Tor in diesem Jahr) nach einer Flanke von R.v.d.Wauw. 5:0 wieder durch Marc Werdermann mit einem Heber aus 20 Meter über den Torwart. Die letzten 15 Minute wurde Grafenberg stärken und erzielten den Ehrentreffer zum 5:1.



20.10.2008 / Armin, Moritz

11.10.2008   VfL Benrath - TuSA 06   3:1    ( 1:0 )
das Ende der Talfahrt erreicht...?

Statistik

Tor  O. Schau
Abwehr  Marc Boettler, Marek Szczurko, Uli Nefen, Thomas Moros/Klaus Haumer
Mittelfeld      Uwe Jung, Ralf v.d. Wauw/Peter Garnkäufer, Dirk Münster, Wolla Eßer, Armin Henneke
Sturm  Thomas Schwaab, Jürgen Schoofs/Marc Werdermann
 
Torschütze Uwe Jung
Trainerstab Horst Flötemann, Moritz
Manager Harry, Olaf, Steppo, Till, Pützemann, Raymond
Bei schönem Herbstwetter sind wir leicht verschlafen ins Spiel gegangen, und Positionen waren ein Fremdwort, so dass es zu einem Halbzeitstand 1 : 0 für VfL Benrath kam.
Nach der Halbzeit glich Uwe Jung nach einem herrlichen Querpass von Th.Schwaab zum 1:1 aus. Ein paar Minuten später konnten wir leider die gleiche Situation nicht zur 2:1 Führung nutzen. Vielen Tormöglichkeiten fanden nicht ihr Ziel ins Benrather Tor. So kam es wie es kommen musste im Fußball. Nach einem Tusa Fehlpass konterte Benrath zum 2:1. Das 3 : 1 für Benrath fiel kurz vor Schluss.



Glückwunsch zum 75 sten Spiel für die AH 1
02
Wolla Eßer

14.10.2008 / Armin, Moritz

04.10.2008   TuSA 06 - Hilden Nord   0:2    ( 0:1 )
TuSA: Licht und (langer) Schatten - Hilden: laufstark

Statistik

Tor  Chr. Schau
Abwehr  Dirk Münster, Thomas Moros, Uli Nefen, Klaus Haumer/Marek Szczurko
Mittelfeld      Ralf v.d. Wauw/Uwe Jung, Marc Werdermann, Marc Boettler/Wolla Eßer, Rolf Dix
Sturm  Thomas Schwaab, Till Rasp
 
Torschützen Fehlanzeige
Trainerstab Horst Flötemann, Moritz
Manager Harry, Olaf, Andy
Text wird noch erwartet

05.10.2008 / xx, Moritz

20.09.2008   TuSA 06 - Polizei SV   4:1    ( 0:0 )
xxx

Statistik
wird noch erwartet

26.09.2008 / xx, Moritz

13.09.2008   SG Unterrath - TuSA 06   4:0    ( 2:0 )
Grottenschlecher Tag , auf einem Aschenplatz

Statistik

Tor  Andy Guth
Abwehr  R. Dix, A. Henneke/Uli Nefen, Thomas Moros, Klaus Haumer
Mittelfeld      Ralf v.d. Wauw, Marc Werdermann, Dirk Münster, P. Garnkäufer
Sturm  U. Jung, J. Schoofs/Till Rasp
 
Torschützen Fehlanzeige
Trainer Horst Flötemann
Nach 5 Minuten führte SG U schon 1:0, nachdem Armin Henneke den Ball nicht klären konnte. Das 2:0 folgte schon ein paar Minuten später. Nach 15 Minuten sind wir langsam WACH geworden und erspielten uns ein paar harmlose Möglichkeiten. Zur Halbzeit wechselten wir Uli Nefen ein, um ein bisschen mehr Schwung in die Abwehr zu bekommen. Nach einer Druckperiode von Tusa - aus 5 Metern neben das Tor, Lattenschuss etc. - erzielten die SGU 10 Minuten vor Schluss das 3:0 und 4:0. Die Einwechselung von T.Rasp kam zu spät (aus Gesundheitsgründen).

26.09.2008 / Armin, Moritz

06.09.2008   TuSA 06 - SC Flingern   0:0    ( 0:0 )
Alles in Allem leistungsgerecht

Statistik

Tor  Andy Guth
Abwehr  R. Dix, D. Wenkemann, Meester, Thomas Moros
Mittelfeld      P. Garnkäufer, D. Münster, M. Werdermann, Chr. Schau
Sturm  J. Schoofs, U. Jung
Ergänzungsspieler  K. Haumer, W. Eßer
 
Torschützen Fehlanzeige
Teamchef Markus
Manager Steppo Klein, Harry Dix, Olaf
In einem, wie ich finde, sehr vernünftige Altherrenspiel, trennten sich beide Mannschaften am Schluss mit einem Alles in Allem Leistungsgerechten 0 : 0. Auf beiden Seite gab es die ein oder andere Möglichkeit das Spiel zu entscheiden, aber entweder waren die Torleute im Weg, das eigene Verschulden oder eben einfach nur Pech im Spiel welches einen Sieg verhinderte. Dennoch war eine deutliche Steigerung zum Spiel gegen Wersten zu erkennen, was fast noch wichtiger ist wie andere Aspekte. Also, vernünftig gespiel, pech im Abschluss, wenigstens mal wieder zu Null gespielt, also, allem gut !!!!!!!

26.09.2008 / Uwe, Moritz

30.08.2008   TuSA 06 - Wersten 04   1:3    ( 0:0 )
ins offene Messer gelaufen...

Statistik

Tor  Jürgen Schoofs
Abwehr  M. Boettler, Thomas Moros, Uli Nefen, Klaus Haumer
Mittelfeld      Wolla Eßer/Rolli Dix, Ralf v.d. Wauw, Marc Werdermann, Dirk Münster
Sturm  U. Jung, Till Rasp/Thomas Schwaab
 
Torschützen Dirk Münster
Trainerstab Horst Flötemann, Moritz
Manager Steppo Klein, Harry Dix, Vater Haumer, Olaf
Ausgekontert !
In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel unterlagen wir einer im Abschluss besseren Mannschaft von Wersten 04. Stand es doch zur Halbzeit etwas glücklich für uns (Freistoß von Wersten an die Unterkante der Latte und von da auf die Torlinie) noch torlos, so konterte uns unser Gegner in der zweiten Halbzeit aus. Nach dem 0-1 drangen wir zwar dann auf den Ausgleich, aber leider verließen wir dadurch sämtliche Positionen in der Abwehr, was der Gegner zu nutzen wusste. Immerhin erzielten wir noch ein wunderschönes Kopfballtor durch Dirk Münster. Alles in allem ein verdiente Niederlage....

10.10.2008 / Plüsch, Moritz

23.08.2008   Sparta - TuSA 06   2:2    ( 0:2 )
statt eine 2:0 Führung auszubauen, haben wir am Ende noch Glück gehabt

Statistik

Tor  Olaf Schau
Abwehr  Tarik, A. Henneke, Uli Nefen, Klaus Haumer
Mittelfeld      Wolla Eßer, Ralf v.d. Wauw, Marc Werdermann, Th. Moros
Sturm  U. Jung, Jürgen Schoofs/Andy Guth
 
Torschützen Thomas Moros, Jürgen Schoofs
Trainerstab Horst Flötemann, Moritz
Manager Steppo Klein, Harry Dix, Vater Haumer, Petra Schau
Nach stürmischen Beginn der Spartaner führten zwei mustergültige Konter zum 0:1 durch Th. Moros und zum 0:2 durch J.Schoofs. Die Tormöglichkeit zum 0:3 nach einem Doppelpass von R.v.d.Wauw und A.Henneke hatte J. Schoofs. Doch dessen Kopfball ging am gegnerischen Tor vorbei.
Nach der Halbzeit hatten wir wieder die Möglichkeit durch M. Werdermann, das 0:3 zu erzielen, aber aus 2 Meter wollte der Ball - mehrmals (die Red.) - nicht über die Linie. Die stürmischen Angriffe von Sparta führten dann zum verdienten 1:2 und 2:2. Der Endstand war ein gerechtes 2:2 mit einigen Umwegen ( M.Werdermann ).

Auch ein Blick in die Sparta Homepage ist interessant

24.08.2008 / Armin, Moritz

16.08.2008   TuSA 06 - Rather SV    0:5    ( 0:1 )
hohe Niederlage

Statistik

Tor  Olaf Schau/Andy Guth
Abwehr  Rolf Dix, A. Henneke, Uli Nefen, Th. Moros
Mittelfeld      Wolla Eßer/Ralf v.d. Wauw, M.Werdermann, H.Dix/Jürgen Schoofs, Peter Garnkäufer
Sturm  U. Jung, Till Rasp
 
Torschützen Fehlanzeige
Trainer Horst Flötemann
Manager Steppo Klein
Schiri angesetzt von wem????
gelbe Karten A.Henneke (Foulspiel), T.Rasp (Meckern)
Bei sehr hohen Sommertemperaturen spieletn wir in der ersten Halbzeit gut mit. Unsere Tormöglichkeiten wurden nicht genutzt oder vom angesetzten Schiedsrichter - wo kam der denn her? wer hat den denn geholt? wer bezahlt das alles (d. Red.) - abgepfiffen.
Die zweite Halbzeit begann mit einem Sturmlauf, um den Ausgleich zu erzielen. An diesem Samstag hatten wir kein Zielwasser getrunken, die besten Möglichkeiten aus 5 Meter Entfernung gingen einfach nicht rein. In einer Phase der Ermüdung schossen die Rather ihre Tore. Das 0:5 war ein unglückliches Eigentor von Marc Werdermann. Er wurde angeschossen und der Ball landete von seinem Fuß in unserem Tor.
Die Niederlage kam vielleicht zum richtigen Zeitpunkt, da nächste Woche das Derby gegen Sparta ansteht.
Die 3 Halbzeit fand auf der Kirmes statt, genaue Ergebnisse davon liegen mir nicht vor.
PS. Es wurde ein Schiedsrichter eingeladen, aber im Geschäftszimmer war nichts vorbereitet, keine Umschläge, Briefmarken und Spielbericht und 17,40 Euro hat uns der Schiedsrichter vom Dahlacker gekostet.
KEIN Kommentar ++++++++++++++++++ -ist auch ein Kommentar (d. Red.)

Glückwunsch zum 175 sten Spiel für die AH 1
04
Uns Uwe

19.08.2008 / Armin, Moritz

09.08.2008   TuSA 06 - Eule Essen    5:2    ( 3:1 )
Auf Rasen (ist es denn wirklich wahr?)

Statistik

Tor  Olaf Schau
Abwehr  Thomas Schwaab, K. Haumer, M. Boettler, Th. Moros
Mittelfeld      A. Henneke, R.v.d.Wauw/M.Werdermann, W.Eßer/U.Nefen, H.Dix
Sturm  J. Schoofs, A.Guth, Till Rasp
 
Torschützen J. Schoofs (2), T. Rasp(2), O. Schau
Trainer Flöte
Schiri R. Dix
An einem schönen sonnigen Samstag; auf dem Rasenplatz der TUSA empfingen wir Raimonds Essener Truppe FC Eule, die mit einem großen ANHANG aus Essen anreisten . Pünktlich um 14.30 Uhr erreichte der Bus die Fleher Starße.
Ein munterer Spielbeginn bei tropischen Temperaturen von FC Eule überstanden wir ohne einen Gegentreffer. Ein paar schöne Angriffe über die Flügel brachten nach einer Flanke von R. v.d.Wauw das 1:0 von T.Rasp. Nach einem Foulspiel von Th.Moros pfiff der Schiedsrichter einen Elfmeter für FC Eule der zum 1:1 führte. Ein Doppelschlag durch T.Rasp und J.Schoofs bescherten uns ein 3:1 zur Halbzeit.
Nach der Halbzeit lies FC Eule etwas nach und wir konnten das 4:1 durch J.Schoofs erzielen. Eine Rettungsaktion von einem Verteidiger der FC Eule auf der Torlinie brachte uns einen Elfmeter ein, der von Olaf Schau sicher verwandelt wurde zum 5:1. Kurz vor Schluss erzielte FC Eule noch das 5:2.
Danach war Grillen und Bier............ angesagt. Bis spät in der Nacht war die Terrasse gut besucht.

11.08.2008 / Armin, Moritz

02.08.2008   TuSA 06 - SSV Strümp    4:4    ( 2:2 )
Munterer Auftakt nach der Sommerpause

Statistik

Tor  Andy Guth
Abwehr  Thomas Schwaab, A. Henneke, K. Haumer, W. Esser
Mittelfeld      R.v.d.Wauw/Th..Moros, H.Dix/D.Münzner, Tarik, M.Werdermann
Sturm  J. Schoofs/Till Rasp, Uwe Jung
 
Torschützen Schoofs, Tarik, Münster, T. Rasp
Trainer Flöte
Nach 10 Minuten Abtasten beider Mannschaften führte Strümp nach einem Konter 0:1. Unsere Antwort dauerte nicht lange, nach einer Flanke von rechts von A.Henneke machte Jürgen Schoofs mit einem Kopfball das 1:1. Keine 2 Mintuten später legte Harry Dix einen schönen flachen Pass auf Tarik der das 2:1 für Tusa makierte. Wieder nach einem Konter glich Strümp aus zum 2:2 Halbzeitstand.
Nach der Halbzeit waren wir etwas schläfrig und schnell führte Strümp 2 : 4 . Dirk Münster erzielte das 3:4 und Till Rasp makierte den Ausgleich zum 4:4. Nach einem Faulspiel an Till Rasp verschoss leider unser Fussballobmann Thomas Schaab den Elfmeter.

04.08.2008 / Armin, Moritz

28.06.2008   TuSA 06 - SG Unterrath    3:2    ( 2:0 )
Mit Glück und Geschick (fast einen sicheren Sieg verspielt)...

Statistik

Tor  Olaf Schau
Abwehr  Thomas Schwaab, Moritz/Dirk Münster, Uli Nefen, Klaus Haumer
Mittelfeld      Thomas Moros, Peter Garnkäufer, Christian Schau/Till Rasp, Marek Szczurku
Sturm  Uwe Jung, Tarik
 
Torschützen Uwe Jung, Tarik (2)
Trainerstab Flöte
Schiri Plüsch
Manager am Rande Steppo, Pützemann, Markus Hermanns, Vater Haumer
In einem Spiel mit Licht und Schatten setzten wir in der ersten Halbzeit die entscheidenden Akzente und hätte hier schon mit mehr als den beiden Tore durch Jung und Tarik in Führung gehen müssen; so blieb es bei dem bis dahin verdienten 2:0. Bis dahin eine sehr konzentrierte und gute Leistung der Mannschaft.
Wie gefährlich eine 2 : 0 Führung zur Halbzeit aber auch sein kann, bewiesen wir mit einer eher bescheidenen 2 Halbzeit, die wir zwar mit dem 3 : 0 durch Tarik zu Beginn zwar noch positiv gestalten konnten, aber danach durch Nachlässigkeiten den Gegner ( der eigentlich schon klar geschlagen war ) wieder zurück ins Spiel brachten. Dies gelang uns zum Teil so gut, dass wir zum Schluss dann doch noch unser Glück und unseren wie immer souveränen Torwart Olaf strapazieren mussten.
Alles in allem ein Sieg, der ok war, aber auch nicht mehr - es ist noch 'ne Menge Luft nach oben!!!

Glückwunsch zum 100 sten Spiel für die AH 1
28
Marek

02.07.2008 / Uwe, Moritz

14.06.2008   TuSA 06 - Hilden 05/06 III    1:4    ( 1:3 )
Das letzte Aufgebot...

Statistik

Tor  Olaf Schau
Abwehr  Klaus Haumer/Andy Guth, Moritz/Maik Schmidt, Uli Nefen, Marek Szczurku
Mittelfeld      Uwe Jung, Dirk Münster, Marius, Thomas Moros
Sturm  Tarik Bruder, Thomas Schwaab
 
Torschützen Dirk Münster
Trainerstab Flöte (hat auch gepfiffen)
Manager am Rande Steppo, Pützemann
Das letzte Aufgebot unseres Kaders war heute nicht in der Lage, in diesem Spiel auf Sieg zu schalten. Zu Beginn des Spiels wurden wir gewaltig unter Druck gesetzt, und der Gegner kam zu einigen torreifen Situationen. Es hieß schnell 0:3, wobei unser "ZU-Null" Keeper Olaf vollkommen machtlos war: Einen sehenswerten Weitschuss und einen unnötigen Foul-Elfmeter konnter er einfach nicht parieren. Gelegentliche Konter von uns wurden dann immer gefährlicher, und Dirk Münster gelag dann auch der Anschlusstreffer.
Die zweite Spielhälfte bagann von uns recht flott. Wir waren nun mit Schwaaby als Libero hinten viel sicherer - allerdings hatte es Andy Guth vorne recht schwer, sich durchzusetzen. Der Gegner wurde zunehmend nervös und schrie sich an. Leider konnten wir keinen Nutzen darauch ziehen und mussten am Schluss noch das 1:4 hinnehmen.
Fazit: Unter diesen personellen Bedingungen war nicht mehr drin

16.06.2008 / Moritz

07.06.2008   DSC - TuSA 06     0:1    ( 0:0 )
Super Kampf mit überragendem Libero Marc Boettler

Statistik

Tor  Olaf Schau
Abwehr  Marc Boettler, Marek Szczurku, Uli Nefen, Klaus Haumer
Mittelfeld      Ralf v.d. Wauw/Harry Dix, Tarik, Peter Garnkäufer, Armin Henneke
Sturm  Uwe Jung, Thomas Schwaab
 
Torschützen Tarik
Trainerstab Flöte, Moritz
Manager am Rande Plüsch, Rolli Dix, Wolla Eßer, Markus Hermanns, Papa Haumer, Steppo, Andy Guth (im Trikot)
Bei schönem warmen Wetter hielt Tusa gegen eine spielerisch super Mannschaft wie der DSC mit Laufbereitschaft, Teamgeist und soliden Kombinationen dagegen. Das sehr flotte Spiel ging allen an die Grenzen der Kondition.
In der zweiten Halbzeit erzielte Tarik nach einem schönen Zuspiel von Peter Garnkäufer mit einem Flachschuss das 1:0. Danach hatten wir noch Möglichkeiten, das Ergebnis zu erhöhen. Uwe Jung traf leider nur den Torwart mit seinem Schuss aus 8 Metern und Peter Garnkäufer den Innenpfosten. Nach dem Spiel waren wir alle sehr glücklich über ein faires Spiel.
Andreas Guth hatte sich auch noch als Feldspieler zu Verfügung gestellt, hatte aber leider keinen Einsatz.
Fazit:
Jede Serie geht mal zu ENDE, auch eine negative

09.06.2008 / Armin, Moritz

24.05.2008   VfB Hilden I - TuSA 06     5:3    ( 3:1 )
Tolle Aufholjagd gegen starken Gegner leider nicht belohnt

Statistik

Tor  Andy Guth
Abwehr  Marc Boettler, Marek Szczurku/Harry Dix, Uli Nefen, Klaus Haumer
Mittelfeld      Wolla Eßer/Mike Schmidt, Uwe Jung, Thomas Moros, D. Münster
Sturm  Tarik, Thomas Schwaab
 
Torschützen Schwaaby, D. Münster, K. Haumer
Trainerstab Flöte, Moritz
Manager am Rande Plüsch, Ralf v.d. Wauw, Thomas Pütz, Papa Haumer
In einem von unserer Seite kämpferisch sehr guten Spiel gegen eine uns spielerisch und läuferisch überlegenen Mannschaft aus Hilden haben wir uns mehr als nur achtbar aus der Affäre gezogen und haben uns unsererseits sehr gute Torchancen erarbeitet. Dass es am Schluss leider nicht zu mehr als zu einer 5 : 3 Niederlage gereicht hat, liegt einzig und allein daran, dass wir im Abschluss nicht gerade vom Glück begünstigt waren. Anstatt in der Anfangsphase vielleicht schon mit 1:0 in Führung zu gehen ( die Chancen waren da), kam's, wie es kommen musste, Hilden ging zwangsläufig in Führung, welche Schwaaby zwar noch ausgleichen konnte, aber die spielerische Überlegenheit ließ Hilden dann auf 3:1 davonziehen!
Wie dem auch sei: wir haben nie aufgesteckt und wären für unseren Kampfgeist durch Tore von Dirk Münster und einer artistischen Kopfballeinlage von Klaus "Das Ungehauer" Haumer fast doch noch belohnt worden, aber der Fußballgott war an diesem Tag nicht ganz auf unserer Seite, wobei das Ergebnis von 5:3 für Hilden alles in allem ok geht!
Fazit: Leider eine Niederlage, aber eine, über die man sich nicht ärgern braucht, weil wir nie aufgesteckt haben und immer weiter füreinander gekämpft haben.
Das ist der eigentliche Sieg !

Glückwunsch zum 175 sten Spiel für die AH 1
28
Uli Nefen

29.05.2008 / Uwe, Moritz

03.05.2008   Polizei SV - TuSA 06     0:1    ( 0:0 )
Auswärtssieg in Grafenberg bei der Polizei SV

Statistik

Tor  A. Guth
Abwehr  Markus Hermanns, A. Henneke, Klaus Haumer/D. Münster, U. Nefen/R. Dix
Mittelfeld      Marc Boettler, Tarik, Peter Garnkäufer, Thomas Moros
Sturm  Till Rasp, Uwe Jung
 
Torschützen Uwe Jung
Trainerstab Flöte
Manager am Rande nicht gemeldet
Bei einem sonnigen Fussballnachmittag gelang der Tusa ein verdienter 1 : 0 Auswärtssieg.
In der zweiten Halbzeit erzielte U. Jung nach Zuspiel von R.Dix mit einem 10 Meter Schuss das goldene Tor. Einige gute Tusa Möglichkeiten entschärfte der Torwart mit guten Paraden. A. Guth hatte einen ruhigen Nachmittag, aber musste zweimal bei Kontern Kopf und Kragen riskieren.

21.05.2008 / Armin, Moritz

19.04.2008   SG Unterrath - TuSA 06     0:0    ( 0:0 )
Ein verdienter Punktgewinn und 3 Spiele in Folge zu Null

Statistik

Tor  Olaf Schau
Abwehr  Markus Hermanns, Marek Szczurko, Marc Boettler, Thomas Moros
Mittelfeld      Tarik, Ralf v.d. Wauw/Andy Guth, Thomas Breuer/Klaus Haumer, Marc Werdermann
Sturm  Till Rasp, Rolli Dix
 
Torschützen Fehlanzeige
Trainerstab Flöte, Moritz
Manager am Rande Steppo, Harry, Plüsch, Maik, Thomas Pütz
An diesem Samstag mussten wir bei der SGU antreten. In Halbzeit 1 sahen die Zuschauer ein abwechslungsreiches Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten.
Im zweiten Durchgang überwogen Abspielfehler und Unkonzentriertheiten auf beiden Seiten. Der Gegner kam immer wieder durch Steilpässe auf ihren schnellen Stürmer zu Möglichkeiten, welche durch unseren gut aufgelegten Schlussmann entschärft werden konnten. Die beste Möglichkeit für Tusa 06 hatte eine Minute vor Schluss der eingewechselte Andy Guth. Er scheiterte jedoch an dem bereits geschlagenen Schlussmann der Gäste.
Olaf Schau seit 210 Minuten ohne Gegentor
31
Olaf Schau

Glückwunsch zum 200 sten Spiel für die AH 1
03
Klaus Haumer

27.04.2008 /Öchler, Moritz

12.04.2008   TuSA 06 - SSVg Haan     3:0    ( 1:0 )
SSVg Haan wie gewohnt ein starker Gegner

Statistik

Tor  Olaf Schau
Abwehr  Marc Boettler, Marek Szczurko, Uli Nefen/P. Garnkäufer, Wolla Eßer/Maik Schmidt
Mittelfeld      Tarik, Tay/Armin Henneke, Ralf v.d. Wauw, Marc Werdermann
Sturm  Till Rasp, Rolli Dix/Andy Guth
 
Torschützen P. Garnkäufer, Tarik, Armin Henneke
Trainerstab Flöte, Moritz
Schiedsrichter Armin, Tay
Manager am Rande Steppo, Harry, Plüsch
TuTA begann sehr stürmisch, war dabei aber noch nicht so erfolgreich. Einen Kopfball von T.Rasp konnte der Torwart abwehren. Nach einem Foulspiel 20 Meter vor dem Haaner Tor verwandelte P.Garnkäufer mit einem Freistoß zum 1:0 kurz vor der Pause.
In der zweiten Halbzeit erzielte Tarik nach einen schönen Zuspiel von P.Garnkäufer das 2:0. Schlusspunkt war ein Handelfmeter verwandelt durch A.Henneke zum 3:0.
Fazit
Ein schöner Samstag , ein fairer Gegner und dann noch ein Sieg.

14.04.2008 / Armin, Moritz

05.04.2008   Post SV Telekom - TuSA 06     0:2    ( 0:1 )
Zu-Null Sieg gegen schwachen Gegner

Statistik

Tor  Olaf Schau
Abwehr  Markus Hermanns/Uli Nefen, Marek/Armin Henneke, Marc Boettler, Klaus Haumer
Mittelfeld      Dirk Münster/Markus, Peter Garnkäufer, Tarik, Marc Werdermann
Sturm  Uwe Jung/Till Rasp, Rolli Dix
 
Torschützen Uwe; Till
Trainerstab Flöte, Moritz
Manager am Rande Steppo, Harry, Plüsch, Andy, Wauwau, Marius
Uwe Jung erzielte das 1:0 in der Drangphase aus 5 Meter flach in die Ecke.
Nach der Halbzeit mit frischen Kräften erzielte Till Rasp per Kopf das 2:0. Kurz vor Schluss traf Post SV noch die Latte.
Die dritte Halbzeit im Füchschen war INTERESSANTER . Fast alle Spieler an Bord zum leckeren Essen und Trinken.

07.04.2008 / Armin, Moritz

29.03.2008   Wersten 04 - TuSA 06     2:6    ( 0:4 )
Wiedergutmachung

Statistik

Tor  A. Guth
Abwehr  Markus Hermanns, Thomas M., Marek, Klaus H.
Mittelfeld      Dirk M., Uwe J., Marc. W., Ralf van de Wauw
Sturm  Rolli, Tarik
 
Torschützen v.d. Wauw (2), Tarik (2), Dirk Münster, Marc Werdermann
Trainerstab Flöte
Manager am Rande Steppo, Harry, Plüsch, Olaf

Ein überlegt heraus gespielter Sieg der zu keiner Phase des Spiel in Gefahr geriet. Bereits zur Halbzeit führten wir mit 4 zu 0. Ein wunderschönes Kopfballtor von Dirk und zwei noch schönere Tore von Wau Wau ließen keine Zweifel daran, wer an diesem Tage den Platz als Sieger verlassen sollte.
Leider spielten wir mal wieder nicht zu Null. Alles in allem ein schöner Nachmittag in Wersten, wo wir uns schon schwerer getan haben in der Vergangenheit

20.05.2008 /Plüsch, Moritz

15.03.2008   SC Flingern - TuSA 06     2:2    (1:2)
2 x WAUW Wauw reichte leider nicht zum Sieg

Statistik

Tor  M. Ringes
Abwehr  Rolli, Armin Henneke, Marc Boettler, Marius/Olaf
Mittelfeld      v.d. Wauw, Th. Moros, Tarik, Werdi
Sturm  Till, Schwaaby
 
Torschützen v.d. Wauw (2)
Trainerstab Flöte, Moritz
Manager am Rande Steppo, Uwe, Harry, Thomas Pütz, Plüsch
Bei gutem Fussballwetter kam schnell ein munteres Spielchen auf. Nach einem Lattenknaller von TH. Schwaab waren dann alle munter. Nach einer schönen Kombination schob R. v.d.Wauw den Ball zum 1:0 ins Tor. Weitere Möglichkeiten für TUSA wurden nicht genutzt. Kurz vor der Halbzeit erzielte Flingern das 1:1 mit einer Ecke direkt ins Tor. Das 2:1 von R.v.d.Wauw ergab den Halbzeitstand.
Die zweite Halbzeit fing etwas hektisch an und Flingern bekam Oberwasser im Spiel. Viele schöne TUSA Konter fanden nicht ihr Ziel ins Tor. Wiederum kurz vor Ende nach einer Ecke erzielte Flingern das 2:2 per Kopf.
Nach dem Spiel war Latzenbier bei Horst Weber - Am Kamin - angesagt.

31.03.2008 / Armin, Moritz

08.03.2008   Agon - TuSA 06     0:2    (0:2)
Die letzten 11 Mohikaner im Aufgebot

Statistik

Tor  M. Ringes
Abwehr  Armin Henneke, Uli Nefen, Marc Boettler, Klaus Haumer
Mittelfeld      Marek, Dirk Münster, v.d. Wauw, Th. Moros
Sturm  Till, Uwe
 
Torschützen Uwe Jung, Dirk Münster
Trainer Flöte
Manager am Rande Steppo, Markus
Auf einen sehr schwer bespielbarem Kunstrasenplatz hatten wir uns defensiv aufgestellt. Neuer Libero bei dieser Aufstellung war Marc Böttler, der seine Aufgabe sehr gut löste. Durch zwei schöne Tore von U.Jung zum 1:0 und Dirk Münster zum 2:0 ging Tusa in der ersten Halbzeit in Führung.
Die zweite Halbzeit spielte sich in der Hälfte von Tusa ab, wobei M. Ringes viele hohe Flanken entschärfte. Eine gute Mannschaftsgesamtleistung führte dann zum 2:0 Auswärtssieg gegen einen sehr starken Gegner.

14.03.2008 / Armin, Moritz

01.03.2008   Rhenania Hochdahl - TuSA 06     2:5    (1:1)
Die Mannschaft ist der Star...

Statistik

Tor  Andy
Abwehr  Rolli, Armin/Marek, Uli/Thomas, Klaus
Mittelfeld      Tarik, Dirk, Werdi, Peter
Sturm  Till, Uwe
 
Torschützen T. Rasp(4), M. Werdermann
Trainerstab Flöte, Moritz
Manager am Rande Plüsch, Olaf, Steppo, Markus, Ralf v.d. Wauw
Auf einem super Kunstrasenplatz haben wir nach einer deftigen Traineransprache alles gezeigt was in uns steckt. Wir trafen auf einen sehr guten Gegner, der uns läuferisch und spielerisch alles abverlangte. Mit guten schnellen Kombinationen trieb Tusa den Ball immer wieder auf das gegnerische Tor und erzielten dann das 1:0 durch T.Rasp. Das 1:1 fiel durch einen der seltenen Konter noch in der 1.Halbzeit.
Die zweite Halbzeit gegen den Wind und Regen war sehr schwierig, aber Marc Werdermann erzielte das 2:1. Der Rest war dann noch ein Endspurt, der Tusa mit Toren von T. Rasp zum 3:1, 4:1 und 5:2 klar in Führung brachte.
Ein gelungener Samstag , alle gesund und drei Punkte im Sack.

03.03.2008 / Armin, Moritz

23.02.2008   BV 04 - TuSA 06     3:5    (3:2)
mit frischen Kräften kam nach der Pause die Wende...

Statistik

Tor  Andy
Abwehr  Markus, Marek/Armin, Klaus/Thomas, Uli
Mittelfeld      Dirk, Wauwau/Oechler, Uwe/Werdi, Peter
Sturm  Till Rasp, Tarik/Rolli
 
Torschützen R. v.d. Wauw, T. Rasp, M. Werdermann, P. Garnkäufer und ein Eigentor von BV
Trainerstab Flöte, Moritz
Manager am Rande Plüsch, Olaf, Wolla, Steppo, Harry, Mike, Maik
Hatten wir das Spiel schon vorher gewonnen? Zumindest schien es so. In der ersten Halbzeit wurde nach dem Motto "In Schönheit untergehen" derart körperlos gespielt, dass der Gegner zu Kontern kam, denen wir wehrlos zuschauten. Die drei Gegentore waren, zum Teil unter unserer Mithilfe, die direkte Folge. Auch im Sturm gab's Probleme: Die Flanke in den Rückraum gegen die Laufrichtung der Abwehr vermisste der geneigte Beobachter schmerzlich.
Dies änderte sich schlagartig nach der Pause. Mit neuen Kräften wurde erheblich robuster gespielt, und wir kamen zu klaren Chancen. Das - gerechte - Endergebnis spiegelt recht gut den gesamten Spielverlauf wider.
Fazit: Es müssen schon alle mitmachen, damit selbst der BV 04 geschlagen werden kann.

27.02.2008 / Moritz

16.02.2008   TuSA 06 - Sparta Bilk     1:4    ( 1:0 )
Pulver in der ersten Halbzeit verschossen...(wie gehabt)

Statistik

Tor  Andy Guth
Abwehr  Markus Hermanns, Marek Szczurko/Thomas Moros, Klaus Haumer/Ralf van der Wauw, Uli Nefen/Peter Garnkäufer
Mittelfeld      Dirk Münster, Tarik, Marc Boettler, Marc Werdermann
Sturm  Till Rasp, Schwaaby/Uwe Jung
 
Torschützen Tarik
Trainerstab Flöte, Moritz
Manager am Rande Plüsch, Olaf (Schiri), Wolla, Steppo, Harry, Pützemann
In den ersten Minuten hatten wir noch Zuordnungsprobleme und so kamen unsere Gäste zu zwei guten Torchancen. Danach passte unsere Zuordnung und Platzaufteilung, sodass wir den Gegner unter Druck setzen konnten. Trotz einer Vielzahl guter Torchancen konnten wir bis zur Halbzeitpause leider nur das 1:0 erzielen.
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit lief alles zunächst gut, und wir hatten auch hier die Möglichkeit zu erhöhen. Danach verfielen wir aber wieder in unseren alten Fehler, die Defensivarbeit nicht mehr konsequent durchzuführen. Obwohl Andy noch einen Foulelfmeter hielt war das Debakel nicht mehr aufzuhalten. Mit genügend Platz beim Spielaufbau konnte uns unser Gegner pausenlos unter Druck setzen und erarbeitete sich eine Reihe guter Tormöglichkeiten, die letztlich zu den vier Gegentreffern führte.
Was die Maulfechterei anbetrifft, hat unser Trainer am Mittwoch im internen Kreise ja wohl die richtigen Worte gefundnen (d. Red.).

22.02.2008 / Klaus, Moritz

09.02.2008   FSV Vohwinkel II - TuSA 06     3:1    ( 0:1 )
Die Kondition reichte nicht bis zum Schluss

Statistik

Tor  Andy Guth
Abwehr  Markus Hermanns/Klaus Haumer, Armin Henneke, Thomas Moros, Uli Nefen
Mittelfeld      Dirk Münster, Tarik, Harry Dix, Wolfgang Eßer
Sturm  Rolf Dix, Till Rasp/Uwe Jung
 
Torschützen Dirk
Trainerstab Flöte, Moritz
Manager am Rande Plüsch, Olaf
Heute wollen wir mit dem Fazit beginnen
5 Ballkontakte für unseren Torwart und 3 x kingelte es
Die erste Halbzeit hatte Tusa den Gegner im Griff, und wir erarbeiteten uns einige Tormöglichkeiten, die leider nicht in Tore umgewandelt worden sind. Bis dann doch endlich Dirk den Ball per Kopf ins Tor brachte nach einer Flanke von Tarik. Der Halbzeitstand war 0:1 , und für die zweite Halbzeit hatten wir uns noch etwas vorgenommen.
Leider kam alles anders wie wir dachten. Das 1:1 für Wuppertal fiel durch einen Volleyschuss aus 22 Meter ins lange Eck. Das Spiel drohte zu kippen. Tarik erlief sich einen langen Pass und stand alleine vor dem Wuppertaler Torwart, konnte diese Möglichkeit leider auch nicht nutzen. Unruhe kam ins Spiel bei der Tusa, da einige Spieler jede Schiedsrichteraktion begutachteten. Das 2:1 für Wuppertal fiel aus 6 Meter Entfernung flach ins Eck.
Wir machten hinten auf, um doch noch das 2:2 zu erzielen. Liefen aber in einen Angriff rein, bei dem der Gegner aus einer Abseitsposition das 3:1 makierte.
Unsere Negativ-Serie hoffen wir am Samstag zu beenden. Ein grosses Altbier wurde dann noch in Wuppertal vom Gegner gereicht, das wir dankbar angenommen haben.

10.02.2008 / Armin, Moritz

26.01.2008   TuSA 06 - FSV Vohwinkel I     2:4    ( 1:2 )
Gutes und spannendes Spiel von beiden Mannschaften

Statistik

Tor  Andy Guth
Abwehr  Markus Hermanns, Thomas Moros, Armin Henneke, Marc Boettler
Mittelfeld      Peter Garnkäufer/Marek Szczurko, Marc Werdermann, Uwe Lehnert/Ralf van de Wauw, Dirk Münster, Tarik
Sturm  Th. Schwaab, Till Rasp
 
Torschützen Schwaaby, Werdi
Trainer Uwe
Manager am Rande Steppo, Moritz (2.Halbzeit), Klaus Haumer (2. Halbzeit)
Besondere Vorkommnisse W. Eßer stand nicht in der Startelf und verliess die Anlage
Ein super Gegner stand diese Woche auf dem Terminkalender, nicht nur auf dem Plan sonder auch auf dem Platz. Nach 5 Minuten hatten wir etwas Pech mit einem 18 Meter Lattenknaller, der uns eine 1 : 0 Führung gebracht hätte. Aber, wie es immer im Leben ist, durch einen Konter fiel das 1:0 für Vohwinkel. Das 1:1 erzielte Th. Schwaab beim Nachsetzen, nachdem der Libero einen kurzen Rückpass auf den Torwart spielte und Thomas diesen Ball erlaufen konnte und aus spitzen Winkel den Ball ins Netz brachte. Das 2:1 für Vohwinkel fiel noch vor der Pause.
Im zweiten Abschnitt wehrten wir uns kräftig, aber das 3:1 konnten wir nicht verhindern. Anschlusstreffer durch Marc Werdermann zum 3:2 erweckte wieder Hoffnung. Eine abgerutschte Flanke von Vohwinkel brachte dann den Endstand zum 2:4. In der letzten Minute wäre fast noch das 3:4 durch Till Rasp nach einer schönen Flanke von Tarik gefallen. Fazit ein super schnelles Spiel, fair und gegen diesen Gegner ist es keine Schande als Verlierer vom Platz zugehen.

28.01.2008 / Armin, Moritz

19.01.2008   Wersten 04 - TuSA 06     0:1    ( 0:0 )
grottenschlecht wird gemunkelt

Statistik

Tor  Mike Ringes
Abwehr  Markus Hermanns, Marek Szczurko, Thomas Moros, Armin Henneker
Mittelfeld      Marc Werdermann, Uwe Jung/Andy Guth, Marc Boettler, Harry Dix/KL Schomburg
Sturm  Tarik, Wolla Eßer
 
Torschützen Fehlanzeige
Trainerstab Flöte
Die Voraussetzungen für ein gutes Spiel in Wersten waren auf dem Ascheplatz, bei Nieselregen und Flutlicht nicht so gegeben.
Also kurz und bündig:
In der 1. Halbzeit hatten wir ein oder zwei Chancen, sind aber zig mal ins Abseits gelaufen. Durch einen unglücklichen Abspielfehler von Mike im 5 m-Raum konnte Wersten glücklich in Führung gehen.
In der 2. Halbzeit haben wir dann Wersten ununterbrochen unter Druck gesetzt, konnten das Ergebnis aber nicht mehr herumbiegen. Fazit des Spiels: Zwei an diesem Tag schlecht aufspielende Mannschaften, wobei der Schiedsrichter allen in Nichts nachstand.

31.03.2008 Wolla/Moritz

12.01.2008   TuSA 06 - HSV Langenfeld     2:2    ( 0:2 )
Erst in der zweiten Halbzeit spielten wir mit Leidenschaft

Statistik

Tor  Mike Ringes
Abwehr  Markus Hermanns/Rolf Dix, Marek Szczurko/Thomas Moros,Armin Henneke/ Marc Boettler, Klaus Haumer
Mittelfeld      Peter Garnkäufer/Tay, Marc Werdermann, Uwe Jung/Ralf van de Wauw, Dirk Münster
Sturm  Tarik, Till Rasp
 
Torschützen Till Rasp, Dirk Münster
Trainerstab Olaf, Moritz
Manager am Rande Plüsch (Schiri), Wolfgang Eßer, Steppo, Thomas Pütz, Schwaaby
Langenfeld führte in der ersten Halbzeit mit 2:0. Leider nutzte TUSA nicht seine Tormöglichkeiten, und in der Abwehr machten wir es den Langenfeldern sehr leicht.
Mit neuem Schwung ging die Mannschaft in die zweite Halbzeit und zeigte ihr anderes Gesicht. In der Zweiten Halbzeit erzielten wir den Ausgleich durch unseren NEUEN Mitspieler Dirk Münster und durch Till Rasp. Leider vergab T. Rasp noch einen Elfmeter. Fazit: Wir waren überlegen, schliefen ein bisschen in der Abwehr und die Tormöglichkeiten wurden nicht zwingend genutzt.

28.01.2008 / Armin, Moritz

Seite angelegt: 08.01.2008 by mo