Spielberichte der AH1 2007


08.12.2007   TuSA 06 - SSVg Haan     0:0    ( 0:0 )
Ein leistungsgerechtes Ergebnis:
Ein 0 : 0, auf dem man aufbauen kann

Statistik

Tor  Andy Guth
Abwehr  Markus Hermanns, Klaus Haumer, Uli Nefen/ Marc Boettler, Armin Henneke
Mittelfeld      Tarik, Tay, Peter Garnkäufer, Marc Werdermann/Ralf van de Wauw
Sturm  Rolf Dix, Wolfgang Eßer/Till Rasp
 
Torschützen Fehlanzeige
Trainerstab Horst, Moritz
Manager am Rande Olaf (Schiri), Uwe, Moros, Harry, Mike
Ein sehr schnelles Spiel; die Gründe waren hohe Laufbereitschaft bei beiden Mannschaften sowie unser nasser Kunstrasen, der von seiner Beschaffenheit immer schlechter wird und ein Risiko für unser aller Gesundheit in sich birgt.
Hier liegt dringender Handlungsbedarf seitens unseres Vorstandes/Platzwartes vor!!!! (d. Red.)
Tormöglichkeiten wurden auf beiden Seiten von den Torleuten vereitelt, und manchmal half das Aluminium. Das Spiel leitete O. Schau, der bei diesen Wetterbedingungen kein leichtes Amt hatte, aber seine Aufgabe sehr gut löste.
Die dritte Halbzeit stand ganz im Thema der Weihnachtsfeier 2007.

10.12.2007 / Armin, Moritz

01.12.2007   SFD - TuSA 06     5:0    ( 1:0 )
heute wurden uns klar die Grenzen aufgezeigt...
Packung im Auswärtsspiel

Statistik

Tor  Mike Ringes
Abwehr  Markus, Marek/Uli, Klaus, Armin
Mittelfeld      Mark, Tarik, Harry/Tay, Wolfgang
Sturm  Till, Andy
 
Torschützen Fehlanzeige
Trainerstab Horst, Moritz
Manager am Rande Olaf, Uwe, Moros
Der Gegner fing sehr stark an und erzielte nach 10 Minuten das 1 : 0. Danach hielt Mike Ringels 2 gute Bälle. Unsere Tormöglichkeiten nutzen wir leider nicht.
Nach der Halbzeit fanden wir kein Mittel gegen das körperbetonte Spiel des Gegners. Wir erspielten uns dann noch ein paar Möglichkeiten, aber der Gegner konterte uns weiter aus, und das 2:0 bis 5:0 war dann nur noch eine Frage der Zeit.
Ein trauriger Nachmittag mit ein Versönungsbier im Kamin.
Glückwunsch zum 100ten Spiel für die AH1
Armin
Armin Henneke

02.12.2007 / Armin, Moritz

24.11.2007   TuSA 06 - DSC 99     2:2    ( 0:2 )
Till hat seine Liebe zu unserem neuen Ball entdeckt

Statistik

Tor  Andy
Abwehr  Markus, Marek, Klaus, Uli
Mittelfeld      Tay, Tarik, Peter, Wolfgang
Sturm  Till, Rolli/Mark
 
Torschützen Till (2)
Trainerstab Horst, Moritz
Manager am Rande nicht gemeldet
Der DSC war der gewohnt schwere Gegner. Obwohl wir bereits in der ersten Halbzeit eine Reihe guter Torchancen hatten und auch die höheren Spielanteile für uns verbuchen konnten, nutzte der DSC zwei individuelle Abwehrfehler und ging mit 2:0 in Führung.
Aber auch davon ließen wir uns nicht beeindrucken und setzten in der zweiten Halbzeit unser gutes Spiel fort. Zwei der guten Chancen konnte Till zum Ausgleich nutzen. Alles in allem eines unserer besseren Spiele. Leider konnten wir trotz aller Bemühungen einen Sieg nicht mehr erringen.

30.11.2007 / Klaus, Moritz

17.11.2007   Duisburg Süd - TuSA 06     3:2    ( 3:0 )
In der zweiten Halbzeit lief es etwas besser

Statistik

Tor  Olaf
Abwehr  Markus, Klaus, Uli, Marek
Mittelfeld      Peter, Schwaaby, Tay, Wolfgang/Mark
Sturm  Till/Rolli und Andy
 
Torschützen Schwaaby, Andy
Trainer Horst
Manager am Rande nicht gemeldet
Wir hatten, wie in den letzten Spielen bereits, viel zu viele Abspielfehler im Spielaufbau. Hierdurch brachten wir unsere Gegner immer wieder ins Spiel. Durch einen etwas glücklichen Kopfball gingen die Duisburger in Führung und konnten diese auf 3:0 ausbauen.
In der zweiten Halbzeit lief es etwas besser bei uns. Durch einen berechtigten Handelfmeter, den unser Schwaaby verwandelte, und einen schönen Kopfball von Andy kamen wir zwar noch einmal ins Spiel, konnten aber letztlich die Niederlage nicht mehr abwenden.

30.11.2007 / Klaus, Moritz

10.11.2007   TuSA 06 - SSVg Haan     0:2    ( 0:1 )
Abseitsfalle....was soll das????

Statistik

Tor  Michael Doberaki
Abwehr  R. Dix / M. Boettler, M. Szczurko, U. Nefen, Wolfgang Grambow / K. Haumer
Mittelfeld      K. Habich, A. Henneke, U. Lehnert, R. van de Wauw / M. Werdermann
Sturm  Schwaaby / S. Ehlert, T. Rasp
 
Torschützen Fehlanzeige
Trainerstab Horst, Moritz
Manager am Rande Uwe, Steppo, Plüsch, Th. Pütz,
An diesem Samstag lief wenig bei der TUSA zusammen. SSVg Haan präsentierte sich mit einer sehr guten, lauf- und spielfreudigen Mannschaft. Das Ergebnis 2 : 0 für Haan hätte auch höher ausfallen konnen. Gute Paraden von unserem Torwart verhinderten eine höhere Niederlage. Zu keiner Zeit konnten wir eine Bindung von Abwehr über Mittelfeld zum Angriff erarbeiten und hatten kaum Tormöglichkeiten. Im Dezember kommt der SSVg Haan nochmal zur Tusa und dann sollten wir alle eine bessere Leistung abrufen.

12.11.2007 / Armin, Moritz

03.11.2007   BV 04 - TuSA 06     3:8    ( 1:4 )
Hoher Sieg

Statistik

Tor  K. Kramer
Abwehr  M. Hermanns, M. Szczurko, Tarik, K. Haumer
Mittelfeld      Tarik-Bruder / Schwaaby, Meester, M. Werdermann, U. Lehnert,
Sturm  S. Ehlert, T. Rasp
 
Torschützen Svente (2), Werdi (2), Tarik (2), Till, Lehnert
Trainerstab Horst, Moritz
Manager am Rande Uwe, Steppo, Harry, Mike, Plüsch, Andy
Auch diesmal war der Gegner kein Gegner. Wie schon beim letzten Spiel in BV gab es auch diesmal einen klaren Sieg… Siegten wir beim letzten Gastspiel in BV noch mit 8 zu 2 gab es diesmal ein 8 zu 3… Nach der überraschenden Führung durch einen Sonntagsschuss des BV gelang bereits direkt im Gegenzug durch Uwe Lehnert mit einem noch schöneren (gewollten) Sonntagschuss der Ausgleich. Kurz darauf erzielten wir drei schön heraus gespielte Tore und lagen zur Halbzeit bereits mit 4 zu 1 in Führung.
Nach dem Seitenwechsel erhöhten wir auf 7 zu 1, ehe mal wieder der Schlendrian in der Abwehr Einzug hielt…
Zu erwähnen bleibt noch der unermüdliche Einsatz von Andy an der Außenlinie…

06.11.2007 / Plüsch, Moritz

27.10.2007   FC Zons - TuSA 06     2:4    ( 2:0 )
Lehrstunde in Sachen Alte Herren Fußball

Statistik

Tor  K. Kramer
Abwehr  M. Hermanns, M. Szczurko, U. Nefen, K. Haumer
Mittelfeld      M. Schmidt, U. Jung, Tay, W. Eßer / A. Henneke
Sturm  S. Ehlert, T. Rasp
 
Torschützen Tay (Elfer), Svente
Trainerstab Horst, Moritz
Manager am Rande Harry, Olaf (Schiri in der 2. Halbzeit)
Auf einem guten Aschenplatz wartete Zons in Ruhe auf einen Ansturm von Tusa und konterte in der ersten Halbzeit sehr gefährlich. Die Folge war ein 2:0 Rückstand zur Halbzeit, wobei Klaus Kramer noch ein paar gute Möglichkeiten abwehrte. Die Gegner waren uns läuferisch und von der Spielanlage weit (d. Red.) überlegen.
In der zweiten Halbzeit wurde T. Rasp im Strafraum gefoult und den Elfmeter verwandelte Tay zum 2:1. Nach einer kleinen Drangperiode erzielte Swente das 2:2. Tusa schaltete einen Gang zurück mit der Folge, dass wir erneut den Faden vorloren. Wir gerieten kurz nach unserem Ausgleichstreffer wieder in Rückstand und anschließend erzielte Zons das 4:2. Zons ist eine sehr spiel- und laufstarke Mannschaft, und mit dem Ergebnis konnten wir leben.
Nach dem Spiel wurde wir zu einem Snack in ihrem Clubhaus eingeladen.

29.10.2007 / Armin, Klaus, Moritz

20.10.2007   TuSA 06 - Hilden 0506 III     6:0    ( 3:0 )
Leider nur ein desolater Gegner...

Statistik

Tor  M. Boettler
Abwehr  M. Hermanns, M. Szczurko, U. Nefen, M. Schmidt
Mittelfeld      Tarik, Moros, U. Jung / Schwaaby, M. Werdermann
Sturm  S. Ehlert, T. Rasp
 
Torschützen Svente (3), Werdi, Till - Eigentor
Trainerstab Horst, Moritz
Manager am Rande Plüsch, v.d. Wau, Th. Pütz
beim Gegner ausgeholfen K. Haumer, A. Guth, W. Eßer
Auszug aus dem Hildener Spielbericht:
Schlimmer gehts nimmer !
Am heutigen Spieltag standen die Oldies aus Hilden mit ganzen acht Spielern beim Gastgeber DJK TUSA 06 Düsseldorf auf dem Platz. Dieser war so nett die Mannschaft mit drei ausgeliehenen Spielern auf elf Mann zu komplettieren. Konnten die Gäste aus Hilden in der Halbzeitpause noch mit einem 3:0 Rückstand schlimmeres verhindern ? Nein, am Ende der Partie hieß es mal wieder, sich eine dicke Klatsche abgeholt zu haben und man wurde mit 6:0 ins restliche Wochenende geschickt !
Ein neuer Star am Fußballhimmel
Marc
Marc Boettler

21.10.2007 /Moritz

13.10.2007   SSV Strümp - TuSA 06     2:3    ( 0:1 )
Tolle Paraden von Klaus Kramer

Statistik

Tor  K. Kramer
Abwehr  Tarik, M. Szczurko, U. Nefen, K. Haumer
Mittelfeld      P. Garnkäufer, A. Henneke, U. Jung, M. Werdermann
Sturm  W. Eßer, T. Rasp
 
Torschützen Werdi (2), Till
Trainerstab Horst, Moritz
Manager am Wiesenrand Steppo, Plüsch, Harry, Mike,R. v.d. Wau
Auf einem großen schwer bespielbaren Rasenplatz erkämpfte sich die AH 1 einen Auswärtssieg.
Bei 2 Geburtstagskinder Till und Moritz und einem Superschnapper Klaus Kramer konnte eigentlich nichts schief gehen.
Nach 20 Minuten auf der anderen Rheinseite wurde ein Konter über Tarik auf Marc Werdermann schön in die Gasse gespielt und zum 1: 0 für Tusa vollendet.
Mit dem Halbzeitstand 1:0 gingen wir in die Pause und durfen dann gegen die Sonne spielen. Mit einem Freistoß von der 16 Meterraumlinie erzielte T. Rasp das 2:0 nach 50 Minuten. Wer jetzt dachte, die Katze sei im Sack, hatte sich schwer getäuscht: Gute Moral und Kampfkraft zeichnet den Gegner schon seit Jahren aus. Das 2:1 war ein Geschenk an den Gastgeber. In der darauf folgenden Drangperiode erzielte Strümp mit einem unhaltbaren Kopfball das 2 : 2. Einige Konter konnten wir ansetzen, aber nicht erfolgreich abschließen. Doch dann 8 Minuten vor Schluss erzielte Marc Werdermann das 3:2. Nach einem Querschläger in der Strümper Abwehr vollendete Marc mit einem Volleyschuss die Aktion zum Siegtreffer.
Danach feierten wir Moritz und Tills Geburtstag mit einem oder auch meheren Uerige Bier...............

noch mehr Statistik

 Torquote   Sven Ehlert  12/09 = 1,33 
 Torquote   Mark Werdermann  29/25 = 1,16 
 Torquote   Till Rasp  17/18 = 0,94 
 Torquote   Peter Gahnkäufer  06/16 = 0,38 
 Torquote   Thomas Schwaab  05/14 = 0,36 

15.10.2007 / Armin, Moritz

29.09.2007   SR Eller Ü40 - TuSA 06     5:1    ( 4:0 )
Lockerer Sieg....

Statistik

Tor  Michael
Abwehr  Tarik, Armin, Maik
Mittelfeld      M. Werdermann, P. Gahnkäufer, U. Jung, R. v.d. Wauw/W.Eßer, Tay
Sturm  S. Ehlert/U. Nefen, A. Guth
 
Torschützen Svente (2), Werdi (2), Maik
Trainerstab Horst
Manager auf der Bank Steppo, Plüsch
Auch in dieser Höhe ein vollendts verdienter Sieg gegen eine schon etwas ältere Truppe (d. Red.), der bereits nach 7 Minuten durch 2 Tore von Sven E. feststand. Der Gegner wurde in der ersten Halbzeit in der eigenen Hälfte eingeschnürt und hatte nicht den Hauch einer Chance... Bei einer konsequenteren Torausbeute hätte es zur Halbzeit schon Sieben oder Acht zu Null stehen können, nein müssen..
Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nicht....

15.10.2007 / Plüsch, Moritz

22.09.2007   TuSA 06 - Polizei SV     5:1    ( 3:1 )
Kraft und Spielfreude erst in der 2. Halbzeit

Statistik

Tor  Olaf Schau
Abwehr  M. Hermanns, U. Nefen, W. Eßer / A. Henneke, M. Schmidt / R. v.d. Wauw
Mittelfeld      P. Garnkäufer, U. Jung / Tay, Tarik, M. Werdermann
Sturm  Schwaaby / Rolli, A. Guth
 
Torschützen Werdermann (5)
Trainerstab Horst
Manager auf der Bank 
Polizei SV ging nach einen Fehlpass von P. Garnkäufer nach 10 Minuten mit 1 zu 0 in Führung. Eine Drangperiode erbrachte 3 schön heraus gespielte Tore zum 3 zu 1 Halbzeitstand.
In der Halbzeit wechselten wir 4 x und dadurch kam nochmal ein neuer Schub an Kraft und Spielfreude zu Tage. 4 zu 1 und 5 zu 1 waren die Folge. Rolli Dix hatte seinen 15 Minuten Einsatz mit einem Lattenknaller nach seiner Verletzungspause abgeschlossen.
Fazit:
schönes Wetter 24 Grad Sonnenschein
5 Minuten Strafe für M. Hermanns ( Foulspiel)
3 Halbzeit Füchschen Bier auf der TUSA Terrasse

08.10.2007 / Armin, Moritz

15.09.2007   Agon - TuSA 06     3:1    ( 0:0 )
Wir konnten lange Zeit ein 0:0 halten, aber dann...

Statistik

Tor  Olaf Schau
Abwehr  M. Hermanns, Marek Szczurko, U. Nefen, Klaus Haumer
Mittelfeld      Tarik, Tay, M. Werdermann/M. Schmidt, R. v.d. Wauw, U. Jung/A. Guth
Sturm  Schwaaby
 
Torschützen A. Guth
Trainerstab Horst, Moritz
Manager auf der Bank Harry, Plüsch, Steppo
In einem Spiel in dem uns unser Gegner läuferisch überlegen war, fanden wir nie zu unserem eigenen Spiel. Speziell bei unserem Aufbauspiel unterliefen uns zu viele Fehler. Sicherlich hätten die Agoner bereits zur Halbzeit führen können, da sie die klareren Torchancen hatte.
In der zweiten Halbzeit zogen die Agoner schnell auf 3:0 davon. Den Anschlusstreffer erzielte unser Andy, der einen Torschuss von Schwaaby über die Linie drückte. Zu guter letzt vergaben wir noch einen Foulelfmeter und hatten sogar noch einen Pfostenschuss.
Alles in allem aber sicherlich ein verdienter Sieg der Agoner.

08.10.2007 / Klaus, Moritz

08.09.2007   TuSA 06 - VfL Benrath     0:3    ( ?:? )
Personalprobleme bei Niederlage

Statistik

Tor  Michael
Abwehr  W. Eßer, K. Haumer, M. Szczurko, M. Schmidt
Mittelfeld      Tay, Tarik, v.d. Wauw
Sturm  Svente / Andy, Schwaaby
 
Torschützen 
Trainerstab Horst
Ein Spiel indem wir uns hauptsächlich durch ständiges Meckern hervortaten. Spielerisch waren uns die Benrather an diesem Tag bei weitem überlegen. Zu guter Letzt musste das Spiel sogar vorzeitig beendet werden, da wir durch eine Reihe von Verletzungen nur noch mit 7 Feldspielern waren.

08.10.2007 / Klaus, Moritz

01.09.2007   SSVg Heiligenhaus - TuSA 06     2:2    ( 1:0 )
viel Pech beim ersten Remis dieses Jahres

Statistik

Tor  Olaf Schau
Abwehr  W. Eßer, Marek Szczurko, U. Knopnatel, Klaus Haumer / Ch. Schau
Mittelfeld      Tarik, Ebbe, U.Jung / A. Henneke, M. Werdermann
Sturm  Andy Guth, Till Rasp
 
Torschützen M. Werdermann (2)
Trainerstab Horst, Moritz
Manager auf der Bank Plüsch, M. Hermanns
Wir hatten viel mehr Spielanteile in der ersten Halbzeit, aber Heiligenhaus führte 1 : 0 mit einer Einzelleistung / Konter. Nach 10 Minuten verletzte sich leider Uwe Jung und dafür kam Armin Henneke auf der linken Seite im Mittelfeld zum Einsatz. Er hatte leider den Platz nicht pünktlich gefunden und kam erst zum Anstoß an.
Wir hatten viele Tormöglichkeiten durch Kopfbälle von Till Rasp, die der Torwart leider parierte; oder das Aluminium kam ihm zur Hilfe. Nach der Halbzeit erhöhte TUSA den Druck und in dieser Phase fiel das 2 : 0 wieder durch eine Einzelleistung von Heiligenhaus. Marc Werdermann erzielte dann aus einem Pulk 6 Meter vor dem Tor das 2 : 1.
Turbulente Szene: 2 x ALUMINIUM bis dann ein Abwehrspieler den Ball mit der Hand von der Torlinie holte und den fälligen Elfmeter verwandelte Marc Werdermann zum 2:2.
Leider musste er dann wegen einer Roten Karte das Spiel 5 Minuten vor Schluss beenden. Die Rote Karte war sehr fragwürdig. Auswärts ein Punkt, und sonst alle gesund.

15.09.2007 / Armin,Moritz

25.08.2007   Eintracht 05 - TuSA 06     2:3    ( 0:1 )
Olaf, der Mann des Tages- seine Paraden sicherten uns den Sieg

Statistik

Tor  Schau
Abwehr  M. Hermanns, Marek Szczurko, U. Nefen, Klaus Haumer
Mittelfeld      U.Jung, M. Werdermann, A. Henneke, Tarik
Sturm  Sven Ehlert, Th. Schwaab / R. v.d. Wauw
 
Torschützen K. Haumer, M. Werdermann, R. v.d. Wauw
Trainerstab Horst, Moritz
Manager auf der Bank Maik, Moros
Nostalgie auf einem Aschenplatz zu spielen.
Eintracht war leider nur mit 9 Mann auf dem Platz, spielte aber dafür sehr gut. Unsere 0:1 Führung nach 20 Minuten aus einem Pulk von Spielern im 16 Meterraum erzielte Klaus Haumer aus 9 Metern. Nach einer Ecke von Ralf v.d.Wauw markierte Werdermann das 2:0 mit einem satten Schuss unter die Latte aus 5 Metern Entfernung. Wer nun dachte, das Spiel wäre schon gewonnen, war auf dem Holzweg. Eintracht erzielte durch ihre einzige Sturmspitze das 2:1 und das 2:2 innerhalb von 15 Minuten. Das 3:2 von Ralf v.d.Wauw nach einem Doppelpass war der Siegtreffer. Zwei Minuten vor Schluss musste man nochmal den Atem anhalten, aber Olaf Schau hielt mit einer weiteren Parade das 3:2 für TUSA fest.
Fazit: bis auf Olaf eine magere Fußballkost

27.08.2007 Armin/Moritz

18.08.2007   TuSA 06 - Garather SV I     6:3    ( 2:2 )
Not gegen Elend...

Statistik

Tor  Kramer/Schau
Abwehr  A. Henneke, Marek Szczurko, U. Nefen, Klaus Haumer
Mittelfeld      W. Eßer / U.Jung, P. Gahnkäufer, M. Werdermann, R. v.d. Wauw/Andy Guth
Sturm  Sven Ehlert, Olaf Schau
 
Torschützen M. Werdermann (3), Sven Ehlert (2)
Schiedsrichter R. Dix
Trainerstab Horst, Moritz
Manager auf der Bank Plüsch, Pütz, H.Dix, Moros
Garath führt schnell 0 : 1 . Ausgleichmöglichkeit durch Elfmeter von P. Garnkäufer ging an die Latte. Ein sehr zerfahrenes Spiel. Zur Halbzeit führten wir 2 : 1 ( Torschützen Swente + Werdermann ).
In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel so dahin, und der Endstand 6:3 sagt nicht viel aus.

noch mehr Statistik

 Torquote   Sven Ehlert  10/06 = 1,66 
 Torquote   Till Rasp  16/16 = 1,00 
 Torquote   Mark Werdermann  17/19 = 0,89 
 Torquote   Thomas Schwaab  05/10 = 0,50 

20.08.2007 Klaus/Moritz

04.08.2007   TuSA 06 - TuRU 80     4:2    ( 0:2 )
Schwer erkämpfter Sieg
Ulis Debut im Tor / Andy verletzt

Statistik

Tor  Uli Nefen
Abwehr  M. Hermanns, Marek Szczurko, W. Eßer/Maik Schmidt, Klaus Haumer
Mittelfeld      Taylan Atar, P. Gahnkäufer, M. Werdermann, R. v.d. Wauw
Sturm  Th. Schwaab, Sven Ehlert
 
Torschützen P. Gahnkäufer (2), Th. Schwaab, Sven Ehlert
Trainerstab Horst, Moritz
Manager auf der Bank Steppo, Plüsch, Pütz, Dix (2x), Raimund, U. Jung
Von Anfang an waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Unser Gegner zog sich weit zurück und überließ uns das Mittelfeld. Trotzdem hatten wir gute Torchancen, die aber leider nicht verwertet wurden. Mit zwei schnellen Kontern, die unsere Defensivabteilung nicht bereits bei der Entstehung verhinderte, gingen die Gäste sogar 2:0 in Führung.
Entgegen unseren sonstigen Gewohnheiten spielten wir aber ruhig und konzentriert weiter. Dies ermöglichte uns eine Vielzahl guter Torchancen, die letztlich zu dem verdienten 4:2 führten

14.08.2007 Klaus/Moritz

23.06.2007   Ratingen 04/19 - TuSA 06     0:6    ( 0:3 )
Zum Abschluss der Hinrunde ein "zu Null" Sieg

Statistik

Tor  Andy Guth
Abwehr  M. Hermanns, Marek Szczurko/Maik Schmidt, M. Boettler, Klaus Haumer
Mittelfeld      Taylan Atar, Uwe Jung/Uli Nefen, P. Gahnkäufer, M. Werdermann
Sturm  T. Rasp, Th. Schwaab/Th. Pütz
 
Torschützen T. Rasp, M. Werdermann, P. Gahnkäufer, Th. Pütz, Th. Schwaab (2)
Trainerstab Horst, Moritz
Manager auf der Bank Steppo, Plüsch
Diesmal trafen wir auf einen Gergner, dem wir in allen Belangen überlegen waren. So stand der glatte Sieg nie zur Debatte. Was allerdings den Beobachter überraschte, ist die Tatsache, dass ein "ZU_NULL_SIEG" dabei heraussprang, was in diesem Jahr noch nicht vorgekommen war. Wir müssen aber auch bedenken, dass der Gegner personell bedingt durch die Ferienzeit nicht alle Mann an Bord hatte. So spielten einige alte "Alte Herren" mit, die dem Tempo nicht gewachsen waren.
Ein schöner Abschluss der ersten Jahreshälfte.

Glückwunsch zur Halbjahresbilanz

Die meisten
Spiele
Die meisten
Tore
Jubiläum mit
150 Spielen
Fallümm Till Uns Uwe
Th. Moros T. Rasp U. Jung

23.07.2007 Moritz

16.06.2007   TuSA 06 - Sparta     1:3    ( 0:1 )
Muss man sich das antun? -- Muss das denn sein?

Statistik

Tor  Andy Guth
Abwehr  M. Hermanns, Marek Szczurko/Nicko Schymick, Uli Nefen, Klaus Haumer/Armin Henneke
Mittelfeld      M. Boettler, Th. Moros, Uwe Jung/W. Eßer, P. Gahnkäufer
Sturm  T. Rasp, Th. Schwaab
 
Torschützen P. Gahnkäufer
Trainerstab Horst, Moritz
Schiedsrichter Olaf
Manager auf der Bank Steppo, Rolli, Th. Pütz
Auf dem heiligen Rasen verloren wir unser Heimspiel im Derby gegen Sparta. Nach guten Tormöglichkeiten der TUSA, die leider nicht ihren Weg ins Tor fanden, erzielte Stefan Ely das 1 : 0 für Sparta . Eine sehr unglückliche Situation in der Abwehr. Halbzeit weiterhin 0 : 1.
Auch die Auswechselungen brachten uns nicht weiter. Sparta erzielte durch 2 Konter das 0:2 (abseitsverdächtig) und das 0:3. Kurz vor Schluss wurde U.Nefen 20 Meter vor dem Tor gefoult. Peter Garnkäufer verwandelte direkt den Freistoss zum Ehrentreffer.
Sparta war an diesem Tag robuster, lauffreudiger aber auch Weltmeister im SCHWADEN.
Ein zwei sehr rüde Fouls überschatteten das Spiel, aber GOTT SEI DANK wurde keiner ernsthaft verletzt.
Fazit: siehe oben (d. Red.)

Glückwunsch zum 100ten Spiel für die AH1
Andy
Andy Guth

18.06.2007 Armin, Moritz

09.06.2007   DSC 99 - TuSA 06     2:3    ( 0:1 )
Geschlossene Mannschaftsleistung --- Hut ab ---

Statistik

Tor  A. Guth
Abwehr  Nicko Schymick, Marek Szczurko, Uli Nefen, Maik Schmidt
Mittelfeld      R. v.d. Wauw/M. Boettler, M. Werdermann, Tay, Th. Moros
Sturm  T. Rasp, Uwe Jung
 
Torschützen T. Rasp (2), N. Schymick
Trainerstab Horst, Moritz
Manager auf der Bank Steppo, Olaf
Diesmal muss selbst der größte Kritiker schweigen. Eine rundum gute Vorstellung führte am Ende zu einem verdienten Sieg, den wir uns ja schon solange beim DSC erhofft hatten. Dabei sah am Anfang alles gar nicht so gut aus: Der DSC hatte ein Kader von ca. 16 Spielern, und wir mussten gerade mal mit zwölf Mann auf einige erfahrene Spieler verzichten, welche Gründe auch jeweils vorlagen ...
Schon von Beginn an spielten wir dann aber einen technisch ausgezeichneten Fußball, der den Gegner aber auch die mitgereisten TuSA-Fans zum Staunen brachte. Mit ein wenig Glück haben wir dann eine Situation überstanden, bei der zwei deutlich (!) im Abseits stehende DSCer den guten Andy nicht überwinden konnten. Am ballsicheren Mittelfeld mit den überragenden Spielern Tay und Nicko (die sich auch noch den Liberoposten teilten) orientierten sich vor allem die Abwehrspieler Marek, Uli, Maik und Thomas Moros. Das gab dem Spiel Sicherheit, und unser offensives Mittelfeld mit Wauwau und Werdi konnten die Stürmer immer wieder gut in Szene setzen. Uwe scheiterte nur knapp, und Till machte dann mit dem Halbzeitpfiff das 1:0 für uns per Elfmeter.
In der zweiten Halbzeit ging das Spiel dann so weiter, wobei M. Boettler sich nahtlos ins Spiel einbrachte. Eine gute Kombination nach der anderen brachte Gefahr vor das DSC Tor, und das 2:0 nach Flanke von Werdi auf den Kopf von Till war längst überfällig. Ein kurzes Aufbäumen durch die DSCer (2:1) beendete Nicko mit einem blitzsauberen Konter zum 3:1. Mit dem Schlusspfiff kam dann der obligatorische Träumer in der Abwehr, so dass das Endergebnis hochverdient mit einem TuSA Sieg vom 3:2 lautete.
Fazit: Große Freude im kleinen Kader über den ersten Sieg über DSC seit langer Zeit.

Glückwunsch zum 150ten Spiel für die AH1
Uli
Uli Nefen

10.06.2007 Moritz

19.05.2007   SV Lohausen I - TuSA 06     3:2    ( 1:0 )
Leistungssteigerung erst am Schluss

Statistik

Tor  S. Schau
Abwehr  Markus, Marek, Klaus, Uli
Mittelfeld      Marc, Werdi, Tay, Uwe
Sturm  Wolfgang/Andy, Thomas M.
 
Torschützen Werdermann, Tay
Trainer Horst
Durch zahlreiche Ausfälle mussten wir mal wieder die Mannschaft in weiten Teilen umstellen. Ein besonderer Dank an den hervorragend haltenden A-Jugendspieler Sebastian, der an den Toren nichts halten konnte. Unsere Gegner begannen wie erwartet mit einem guten und schnellen Kombinationsspiel. Da unsere Defensivleistung in der ersten Halbzeit stark zu wünschen übrig ließ, kamen die Lohausener zu einer Reihe guter Torchancen, die aber von Sebastian häufig vereitelt wurden. Die 1:0 Halbzeitführung war mehr als gerecht.
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Lohausener das Spiel im Griff und erhöhten verdient auf 3:0. Erst danach ging ein Ruck durch unser Team. Wir standen besser, gewannen auch die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld und konnten mit zwei gut vorgetragenen Angriffen auf 3:2 verkürzen. Dennoch ein verdienter Sieg unseres Gegners, der über weite Strecken das Spielgeschehen bestimmte.

29.05.2007 Klaus, Moritz

12.05.2007   SFD - TuSA 06     3:4    ( 3:0 )
Starkes Mittelfeld besonders in der zweiten Halbzeit

Statistik

Tor  K. Kramer
Abwehr  Hermanns - Moros, Nefen, Haumer
Mittelfeld      Wenkemann, Henneke, Werdermann, Boettler
Sturm  Maik/Eßer, Jung
 
Torschützen Werdermann (2), Nefen, Boettler
Trainer Horst, Moritz
Manager auf der Bank Steppo, H. Dix
In der ersten Halbzeit langen wir mit 3:0 im Rückstand und haderten mit dem Schiedsrichter. Das 1:0 für Süd war sehr fraglich, und dann spielten wir noch auf Abseits. Nach einer Standpauke von unserem Trainer FLÖTE drehen wir den Spieß um.
Anschlusstreffer in der 2. Halbzeit durch Uli Nefen, danach Boettler und Werdermann (2) und es stand 4:3 für TUSA. Klaus Kramer hielt noch einen Superball in der 2. Halbzeit. Süd war PLATT und wir konnten unseren Kampfgeist auswärts wieder voll einsetzen.
Fazit : Auswärts stark, alle gesund und auf ein Neues nächste Woche.

Bereits 100 Spiele für die AH1
GLÜCKWUNSCH
Pützemann
Marc Boettler

14.05.2007 / Armin, Moritz

05.05.2007   SV Garath II - TuSA 06     1:3    ( 0:1 )
Andy Guth überragend - Note "eins"

Statistik

Tor  Andy Guth
Abwehr  Garnkäufer - Szczurko/Moros, Haumer, Nefen
Mittelfeld      Henneke, Werdermann, H. Dix, Eßer/Boettler
Sturm  T. Rasp, Schwaab/Pütz
 
Torschützen Werdermann, H. Dix (2)
Trainer Horst, Moritz
Manager auf der Bank Steppo, U. Jung, M. Hermanns, Sportdirektor Schau, R. Dix
Schiedsrichter Plüsch
Auf dem riesigen Rasenplatz in Garath bei strahlendem Sonnenschein und 25 Grad war Sommerfussball angesagt. Bevor M. Werdermann das 0:1 für uns verwandelte, hatten wir zwei Aluminiumtreffer durch Schwaab und Werdermann. Durch seine tollen Paraden hat A. Guth die Mannschaft weiter auf Siegerkurs gehalten.
Nach der Halbzeit markierte H. Dix das 0:2 und das 1:3. Den Gegentreffer erhielten wir in der zweiten Halbzeit in unserer SCHLUMMERPHASE.
Fazit: Alle gesund und wieder AUSWÄRTS gewonnen.

Zusammen 150 Spiele für die AH1 seit Beginn der Aufzeichnungen
GLÜCKWUNSCH
Pützemann Wolla
Th. Pütz (100) W. Eßer (50)

07.05.2007 / Armin, Moritz

28.04.2007   SV Hilden-Nord - TuSA 06     1:2    ( 2:1 )
Ohne Sechs 'nen Dreier hingelegt

Statistik

Tor  A. Guth
Abwehr  Garnkäufer - Moros, Henneke, M. Szczurko
Mittelfeld      Boettler, H. Dix, Werdermann, Maik
Sturm  T. Rasp/W. Eßer, S. Ehlert/Th. Pütz
 
Torschützen S. Ehlert, Th. Pütz
Trainer Horst, Moritz
Manager auf der Bank Steppo, Plüsch
Nach 10 Minuten erzeilten wir auf dem schweren Rasenplatz die 1 : 0 Führung. Till machte einen langen Einwurf, überraschte die Hildener Abwehr, und Swente erzielte das 1 : 0. Die 2 : 0 Führung durch Kopfball von Th.Pütz ebenfalls nach Einwurf. Das 2 : 1 fiel durch eine Einzelaktion von einem Mittelfeldspieler, der sich durchtankte und mit einen Flachschuss aus 16 Metern ins rechte Eck traf. Der gute Andy im Tor war machtlos.
In der zweiten Halbzeit hatten wir einige gute Kontermöglichkeiten, trafen aber leider nicht. Durch gute - und weitgehend disziplinierte (d. Red.) - Abwehrarbeit hielten wir hinten alles dicht, und das 2:1 ging in Ordnung.
Fazit. Faires Spiel, sehr WARM, schlechter Rasenplatz, gute dritte Halbzeit.

Glückwunsch zum Come-back nach langer Verletzungspause
puetzemann
Thomas Pütz

30.04.2007 / Armin, Moritz

21.04.2007   SV Lohausen I - TuSA 06     3:2    ( 2:1 )
Zwei kapitale Abwehrfehler

Statistik

Tor  Olaf
Abwehr  Hermanns - Moros, Nefen, Haumer/Maik
Mittelfeld      Boettler, H. Dix, Werdermann, Schwaaby/A. Guth
Sturm  T. Rasp/A. Redecker, S. Ehlert
 
Torschützen M. Werdermann, S. Ehlert
Trainer Horst
Manager auf der Bank 
Auf für uns ungewohntem Geläuf (Asche) hatten beide Mannschaften Schwierigkeiten, ein Kombinationsspiel aufzubauen. Durch zwei kapitale Abwehrfehler ging Lohausen mit 2:0 in Führung. Vor der Pause konnten wir durch einen der wenigen gelungenen Spielzüge den Anschlusstreffer erzielen.
In der zweiten Hälfte besserte sich unsere Spielanlage leider nicht. Auf beiden Seiten gab es eine Fülle von Fehlpässen. Torchancen hatten aber trotzdem beide Teams reichlich, wovon wir eine zum Ausgleich nutzen konnten. Durch einen über die Mauer geschossenen Freistoß ging Lohausen erneut in Führung. Trotz unserer Bemühungen konnten wir aber die Niederlage nicht mehr abwenden. Unter Berücksichtigung des unterm Strich besseren Aufbauspieles der Gastgeber geht die Niederlage auch in Ordnung.

23.04.2007 / Klaus, Moritz

14.04.2007   TuSA 06 - CfR Links     9:2    ( 3:1 )
Leichter Sieg bei verschärfter dritten Halbzeit

Statistik

Tor  Olaf
Abwehr  Hermanns - Moros, Nefen/Henneke, Haumer
Mittelfeld      Boettler/Tay, Garnkäufer, H. Dix, Werdermann/Schymick
Sturm  Pasternok/T. Rasp, Schwaab/S. Ehlert
 
Torschützen T. Rasp (3), Garnkäufer (2), Ehlert, Werdermann, Schwaab, Schymick
Trainer Horst, Moritz
Manager auf der Bank Uwe, R. v.d. Wauw, Wolla, Steppo
ttt

16.04.2007 / Moritz

31.03.2007   SSV Erkrath - TuSA 06     2:8    ( 0:3 )
Schönes Spiel gegen ersatzgeschwächten Gegner

Statistik

Tor  Olaf
Abwehr  Hermanns - Moros, A. Henneke, Marek
Mittelfeld      Garnkäufer, H. Dix, Eßer/Ch. Schau, M. Werdermann
Sturm  T. Rasp, S. Ehlert
 
Torschützen Ehlert (4), H. Dix, M. Werdermann, T. Rasp, Ch. Schau
Trainer Horst, Moritz
Manager auf der Bank Uwe, v.d. Wauw
ttt

02.04.2007 / Moritz

24.03.2007   TuSA 06 - Wersten 04     1:3    ( 0:0 )
Chancenauswertung mangelhaft /Defensive verbesserungsfähig

Statistik

Tor  Olaf
Abwehr  Hermanns/Garnkäufer - A. Henneke, Nefen, Haumer/Maik
Mittelfeld      Moros/Marek, H. Dix, v.d. Wauw/Eßer, M. Boettler,
Sturm  T. Rasp, R. Pasternok/A. Guth
 
Torschützen M. Boettler
Trainer Moritz
Manager auf der Bank Uwe
Nach einer Leistungssteigerung zum Spiel gegen Garath I ( was eigentlich nicht schwierig war ) reichte es im Spiel gegen Wersten I am vergangenen Samstag leider nicht zum Sieg, da wir uns durch Unaufmerksamkeiten und Überheblichkeiten wieder einmal selber um die Früchte unserer Bemühungen gebracht haben.
Nimmt man allerdings die dritte ( Füchschen ) Halbzeit zum Maßstab fürs nächste Spiel, dann kann Erkrath sich warm anziehen !!!!

28.03.2007 / Uwe, Moritz

17.03.2007   SV Garath I - TuSA 06     2:7    ( 1:2 )
Not gegen Elend - aber: Olaf hält Elfer u. Raymond mit (wenigen) Lichtblitzen

Statistik

Tor  Olaf
Abwehr  Hermanns - Moros, Nefen, Haumer
Mittelfeld      A. Henneke, W. Eßer, R. Pasternok, M. Werdermann
Sturm  Guth/T. Rasp, Maik
 
Torschützen R. Pasternok (3), M. Werdermann (2), Guth, Maik
Trainer Moritz
Manager auf der Bank Uwe, Harry

19.03.2007 / Moritz

10.03.2007   TuSA 06 - Eintracht 05     4:2    ( 1:1 )
Gute Torwartleistung von Mike - glücklicher Sieg

Statistik

Tor  Mike Ringes
Abwehr  Hermanns - Moros, Henneke, Szczurko/H. Dix
Mittelfeld      M. Boettler, v.d. Wauw/Nefen, Werdermann, K. Haumer
Sturm  T. Rasp, R. Pasternok
 
Torschützen Raymond P., Werdi, Till, Markus
Trainer Horst
Manager auf der Bank -
Ein Spiel ohne Zuordnung in der ersten Halbzeit. Dank der sehr guten Torwartleistung von Mike konnten wir von Glück reden, dass wir in der ersten Hälfte nicht in Rückstand gerieten. Es fehlte im Defensivverhalten an jeglicher Zuordnung, sodass der Gegner mit seinen gut vorgetragenen Angriffen zu einer Reihe von Torchancen kam. In dieser Drangphase gelang Raymond mit einer gekonnten Einzelleistung, nach einem schweren Abwehrfehler des Gegners, die sicherlich glückliche Führung.
In der zweiten Hälfte bekamen wir das Spiel etwas besser in den Griff. Durch eine gute Kombination gingen wir dann auch kurz nach der Pause in Führung und konnten sogar durch einen kuriosen Freistoß von Markus die Führung ausbauen. Der Gegner gab sich aber noch lange nicht geschlagen und kam noch zu einigen guten Möglichkeiten. Letztlich hatte Eintracht nicht nur mehr vom Spiel, sondern war über die gesamte Spielzeit sogar die bestimmende Mannschaft. Unser Sieg ist zwar vom Ergebnis her klar, auf Grund des Spielverlaufes aber sicherlich mehr als glücklich.

19.03.2007 / Haumer, Moritz

03.03.2007   SV Garath II - TuSA 06     4:6    ( 1:3 )
Klaus Kramer überragend im Tor (alte Klasse)

Statistik

Tor  Klaus Kramer
Abwehr  Hermanns/Boettler - Moros, Nefen, Szczurko, Th. Ufer
Mittelfeld      U. Lehnert, U. Jung/K. Haumer, H. Giesen/R. v.d. Wauw
Sturm  T. Rasp, Tarik
 
Torschützen T. Rasp (3), Tarik (3)
Trainer Horst, Moritz
Manager auf der Bank Steppo
Durch verletzungs- und krankheitsbedingte Ausfälle mussten wir am Samstag die Partie mit 5 Gastspielern bestreiten. Auf diesem Weg ein DANKESCHÖN an die Helfer, die uns auch bestens unterstützt haben.
Unser Spiel war geprägt von Schwächen im Defensivverhalten und einer Vielzahl von unnötigen Ballverlusten im Spielaufbau. Hierdurch kamen unsere Gegner immer wieder zu hochkarätigen Torchancen, die aber von unserem sehr gut aufgelegtem Torwart Klaus vereitelt wurden. Trotz einer 3:1 Führung in der Halbzeit konnten diese Defizite auch in Halbzeit zwei nicht abgelegt werden (im Gegenteil - Anm. die Red.) Unsere Torchancen nutzten unsere Stürmer sehr effektiv, sodass wir trotz unseres Mankos noch zum Sieg kamen.

05.03.2007 / Haumer, Moritz

24.02.2007   TuSA 06 - Duisburg Süd     3:1    ( 1:1 )
Markus besticht als Super-Libero
Mike nur von Uli zu bezwingen

Statistik

Tor  M. Ringes
Abwehr  M. Hermanns - Moros, Nefen, Szczurko, Haumer
Mittelfeld      Boettler, Wenkemann/Guth, Garnkäufer
Sturm  Eßer, Werdermann
 
Torschützen Werdermann, Guth, Hermanns (Elfmeter)
Trainer Horst, Moritz
Manager auf der Bank Th. Pütz, Olaf, H. Dix
Wir begannen das Spiel recht kontrolliert und erarbeiteten uns einige gute Torchancen. Bei einem Konter des Gegners versuchte unser Uli den Ball zu klären, lenkte ihn aber unhaltbar für Mike knapp unter die Latte. Kurz darauf konnten wir diesen Rückstand aber mit einer gelungenen Kombination ausgleichen. So ging es dann in die Halbzeit.
Der Gegner, der bereits in der ersten Spielhälfte verletzungsbedingt einen Spieler verlor, gab sich aber auch mit nur 10 Mann nie geschlagen und so mussten wir uns unsere Chancen hart erarbeiten. Durch einen mit der Hacke unhaltbar von Andy abgelenkten Ball und einem verwandelten Foulelfmeter kamen wir zu dem verdienten Sieg.
Ein großes Lob aber an unsere Gegner, die trotz Unterzahl ein gutes Spiel machten. Auf diesem Wege noch einmal unsere Entschuldigung für die späte Anstoßzeit, die sich, wie wir bei der Klärung mit der Fußballabteilung in Erfahrung brachten, nur durch unglückliche Umstände so ergeben hat.

Uli Nefen setzt Akzente bei seinem 140 Spiel seit 2001 für die AH1
in jedem Fall: Glückwunsch
Uli
Uli Nefen

28.02.2007 / Haumer, Moritz

10.02.2007   TuSA 06 - SSV Strümp     0:4    ( 0:1 )
Alle Spieler weit unter ihren Möglichkeiten

Statistik

Tor  M. Ringes
Abwehr  R. Dix - Moros, Szczurko/Haumer, Henneke
Mittelfeld      Tay, Jung/Werdermann, H. Dix, Nicko
Sturm  Eßer/Boettler, Garnkäufer
 
Torschützen Fehlanzeige
Trainer Horst (bis er verschwand)
Manager auf der Bank Steppo, Moritz, Olaf, Andy Guth, Uli Nefen
Zu unserer Leistung am Samstag gibt es an sich nicht viel zu sagen. Wir haben in allen Mannschaftsteilen schlecht gespielt und auch völlig zu recht verloren. Unser Gegner verstand es über die gesamte Spielzeit, schnell durchgeführte Angriffe aus der eigenen Hälfte vorzutragen und sich anschließend wieder als Mannschaft zurückzuziehen. Hiergegen fanden wir zu keiner Zeit ein geeignetes Mittel.
Fazit: Abhaken, Karneval feiern und mit neuem Mut ins nächste Spiel

12.02.2007 / Haumer, Moritz

03.02.2007   Wuppertal Cronenberg - TuSA 06     1:2    ( 0:2 )
...mit 10 Spielern in die zweite Hälfte

Statistik

Tor  M. Ringes
Abwehr  Hermanns - Moros, Boettler, Haumer
Mittelfeld      Jung, Werdermann, Eßer, H. Dix
Sturm  Schwaab/Flötemann, T. Rasp
 
Torschützen Werdermann, T. Rasp
Trainer Horst
Manager auf der Bank Steppo, Moritz (eine Halbzeit)
Nach einigem hin und her am Treffpunkt sind wir mit 12 Spielern in Wuppertal-Cronenberg angereist. Zu Spielbeginn hatten wir nur unseren Trainer Horst als Auswechselspieler auf der Bank sitzen, der nach 10 Spielminuten auch schon ran musste. Von Beginn an liessen wir den Ball ruhig und sicher durch unsere Reihen laufen und kamen so zu unseren ersten Chancen. In der 10. Minute ein Traumpass von Werdermann auf Schwaab, der ließ den letzten Mann stehen und zog an ihm vorbei. Für AH-Fußball unüblich säbelte dieser Schwaaby von hinten die Beine weg und sah dafür noch nicht einmal Gelb; er durfte unbeirrt weiterspielen. Für Schwaaby war die Partie hier mit einer Fersenbein Prellung zu Ende (14 Tage auf Krücken, DANKE).
Den Schock über diesen Ausfall überwanden wir aber recht schnell und gaben mit dem 1:0 durch Werdermann die passende Antwort auf so dämliche Fouls. Kurz vor der Halbzeit konnten wir dann durch einen weiteren gelungenen Pass von Werdermann auf Rasp auf 2:0 erhöhen.
In der Pause musste uns K. Haumer leider verlassen, da er noch einen familiären Termin wahrnehmen musste. Somit gingen wir nur noch mit 10 Spielern in die zweite Hälfte, wodurch W-tal erwartungsgemäß etwas stärker wurde. Durch sehr viel Laufarbeit und Kampfgeist liessen wir aber nur einen Treffer für Wuppertal zu. Fazit: ein unbequemer Gegner, der auch durch Holzhacken nicht gegen uns gewinnen konnte; mit mehr Spielern hätte es richtig Haue gegeben

Bemerkenswert: das Come-Back von Horst und Markus

Flöte Markus
Horst Flötemann Markus Hermanns

05.02.2007 / Schwaaby, Moritz

20.01.2007   TuSA 06 - HSV Langenfeld     2:3    ( 1:1 )
10 Spieler haben gekämft und gerackert - dennoch: Niederlage

Statistik

Tor  Kramer
Abwehr  Hennecke - Eßer, Moros, Szczurko
Mittelfeld      Jung, Schwaab, Werdermann, Pasternok
Sturm  T. Rasp
 
Torschützen T. Rasp, Werdermann
Trainer Uwe
Manager auf der Bank niemand

Mit nur 10 Spielern mussten wir unser Heimspiel gegen HSV Langenfeld bestreiten, da wir verletzungs- und urlaubsbedingt Federn lassen mussten. Hinzu kam noch, dass sich einige trotz Zusage nicht haben blicken lassen (DANKE FREUNDE).
Trotz der Unterzahl von einem Mann versuchten wir, zu einem geordnetem Spiel zu finden, was uns auch einigermaßen gelang. Hochkonzentriert standen wir den Gegnern auf den Füssen und was dennoch durchkam, fischte sich ein glänzend aufgelegter Klaus Kramer, der nach zweijähriger Abstinenz wieder unser Tor hütete. Mitte der ersten Halbzeit nahm Till dann eine präzise Flanke von Schwaab mit der Brust an und schob den Ball zur unerwarteten 1:0 Führung in die Maschen. 5 Minuten später mussten wir ein Freistoßtor aus gut 20 Metern hinnehmen. Wir steckten aber nie auf und rannten alle, was das Zeug hielt. Wir wollten doch Schlimmeres verhindern.
Zur zweiten Halbzeit mobilisierten wir noch mal alles, aber der Kräfteverschleiß war uns anzumerken, obwohl wir uns noch einige gute Torchancen erarbeiteten. Die letzten 20 Minuten mussten wir dann nur noch mit 9 Mann überstehen, da Hennecke noch einen familiären Termin hatte. Kurz vor Ende konnte Werdermann noch zum 2:3 verkürzen, doch reichte unsere Kraft nicht mehr aus, um ein verdientes Remis zu erzielen.
Alles in allem eine starke Vorstellung von 10 Spielern, die immer gekämft und gerackert haben.
Bemerkenswert: das Come-Back von Klaus Kramer

29.01.2007 / Schwaaby, Moritz

13.01.2007   Sparta B - TuSA 06     1:5    ( 0:0 )
Sieg: Balsam für die Seele

Statistik

Tor  M Ringes
Abwehr  R. Dix - Henneke/Boettler, Moros, Haumer
Mittelfeld      Gahnkäufer/Jung, Schymick, Eßer/H. Dix, Tay
Sturm  Pasternok/Werdermann, Schwaab/T.Rasp
 
Torschützen Schymick, T. Rasp (2), Moros, Werdermann
Trainer Horst
Manager auf der Bank Schau, Moritz, Hermanns, van de Wauw, Th. Pütz, Marek, Steppo

An diesem Wochenende spielten wir sehr konzentriert. In der ersten Halbzeit konnte Sparta-Bilk das Spiel noch ausgeglichen gestalten. Unser Gegner versuchte mit schnellen langen Bällen aus dem Mittelfeld heraus zum Torerfolg zu kommen, wir hingegen hielten den Ball in unseren Reihen und versuchten, über ein sicheres Zuspiel ein Tor zu erzielen. Es gab in der ersten Halbzeit 2-3 gute Chancen für jede Seite.
Trotz umfangreicher Auswechselungen auf verschiedenen Positionen nach der Pause verloren wir nicht den Faden und knüpften an unsere gute Leistung aus der ersten Halbzeit an. Mit drei schnell hintereinander fallenden Toren war das Spiel dann auch vorzeitig entschieden. Sparta-Bilk kam beim Stande von 0:4 durch ein Eigentor (verunglückte Abwehr) noch zum Anschlusstreffer. Ein kurz darauf gegebener Foulelfmeter konnte aber von dem Gegner nicht genutzt werden. Den Schlusspunkt setzten wir dann mit einem schnellen Konter.
Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung bescherte uns den zweiten Sieg in diesem Jahr

16.01.2007 / Haumer, Moritz

06.01.2007   TuSA 06 - SG Unterrath     4:3    ( 2:3 )
Ein etwas glücklicher Sieg zum Auftakt

Statistik

Tor  Schau
Abwehr  R. Dix - Henneke/Schymick, Th. Moros, K. Haumer
Mittelfeld      Tarik, Werdermann, Boettler
Sturm  Schwaab, Gahnkäufer, Jung/T.Rasp
 
Torschützen Schwaab, Boettler (2), T. Rasp
Trainerstab Moritz, Horst
Manager auf der Bank Hermanns, Nefen, Eßer, Tai

In unserem Jahresauftaktspiel erlebten wir Höhen und Tiefen. In der ersten Halbzeit hatten wir keine vernünftige Zuordnung im Defensivspiel und zuviele leichte Abspielfehler bei unserem Spielaufbau. Hierdurch kamen unsere Gegner immer wieder zu Möglichkeiten. Trotzdem gelang uns ein 2:0 Vorsprung, den wir aber bis zur Halbzeit verspielten.
In der zweiten Hälfte standen wir im Defensivbereich besser und konnten uns div. Torchancen erarbeiten. Aus dem 2:3 Rückstand in der Halbzeit machten wir eine 4:3 Führung. Danach vernachlässigten wir wieder unsere Defensivarbeit und ermöglichten dem Gegner diverse Torchancen, die aber „Olaf die Katze“ vereitelte. Alles in allem sicherlich ein zwar ganz respektables Alt-Herren-Spiel, der Sieg war zwar nicht unverdient aber auf Grund der Schlussphase etwas glücklich.

08.01.2007 / Haumer,Moritz

Seite angelegt: 08.01.2007 by mo