Spielberichte der AH1 2005


17.12.2005 / SpVg Hilden 05/06 - TuSA 06  2:1( 0:0 )
Niederlage zum Abschluß ds Jahres !

Aufstellung: Schoofs - Schwaab - Sczcurko, Nefen, Moros - Wenkemann, v.d.Wauw, Hoppe, Harbisch - T.Rasp, Ely

Eingewechselt: 10.Min.: H.Dix für v.d.Wauw

Tore: 1:1 T.Rasp

Auch im letzten Spiel des Jahres hatten wir einige Personalprobleme zu bewältigen. U.a. musste Plüsch Mike Ringes im Tor vertreten und zusätzlich verletzte sich WauWau bereits in der Anfangsphase des Spiels und musste bereits nach 10.Min. das Spiel verlassen. Für ihn kam Harry Dix, unser einziger Ergänzungsspieler an diesem naßkalten Dezember-Tag.
Trotz dieser wiedrigen Umstände und der schwierigen Platzverhältnisse sahen wir ein gutes und faires AH-Spiel zwischen beiden Teams. Dabei zeigten wir bis zum gegnerischen Strafraum guten Kombinationsfußball. Leider konnten wir keine oder wenige Torchancen herusspielen. Die wenigen Flanken auf Till wurde von einem guten Gästekeeper abgefangen. Mit der einzigen erfolgreichen Flanke gelang Till dann auch der zwischenzeitliche und sehenswerte Ausgleich. Nachdem Till die Flanke von Außen geschickt mit der Brust gestoppt hatte, ließ er dem Torhüter keine Chance und versenkte den Ball sicher im Tor.
Unsere beiden Gegentore fielen wie so oft nach kleinen Unachtsamkeiten, die von unseren Gegnern wie auch an diesem Tage schon fast traditionell immer sofort ausgenutzt werden. So viel Kaltschnäuzigkeit stände uns auch mal gut zu Gesicht.
In der Schlußphase des Spiel lösten wir unseren Libero auf und spielten in der Abwehr Mann gegen Mann. Mit aller Macht drängtenm wir auf den Ausgleich. Dabei waren wir hinten natürlich offen für Konter. Aber beide Teams konnten keine weiteren Treffer mehr erzielen. Somit mussten wir im letzten Spiel des Jahres mit einer Niederlage heimfahren.
Trotzdem hatten wir im Anschluß eine unserer besten Weihnachtsfeiern der letzten Jahre.

18.12.2005 / Klaus Karmann

10.12.2005 / TuSA 06 - SC Rhenania Hochdahl  1:1 ( 0:0 )
Personalprobleme !

Aufstellung: Ringes - Schoofs - Moros, Harbisch, Szczurko - Schwaab, Guth, Ely, v.w.Wauw - T.Rasp

Eingewechselt: -

Tore: 1:1 T.Rasp

Krankheits- und Weihnachtsfeierbedingt konnten wir gegen Hochdahl nur mit 10 Spielern antreten.
Entsprechend mussten wir erstmal unsere Zuordnung finden und spielten deswegen auch sehr hektisch und nervös. Das zeigte sich ungenauem Spielaufbau und Fehlüässen, wodurch der Gegner stark gemacht wurde.
Die zweite Halbzeit wurde dann besser und wir kamen auch zu Torchancen, von denen Till eine nutzen konnte. Mit etwas Glück hätten wir das Spiel auch gewinnen können, aber ein gut aufgelegter Gästetorhüter und der Torpfosten hatten etwas dagegen. Letztendlich geht das Ergebnis aber in Ordnung.
Bleibt zu hoffen, dass wir nächste Woche mit genug Spielern zum letzten Spiel des Jahren nach Hilden fahren können. Einen Dank gilt Klaus Harbisch, der uns personell verstärkt hatte.

11.12.2005 / Thomas Schwaab

3.12.2005 / TuSA 06 - SpVg Hilden 05/06  1:3 ( 0:3 )
Schwache Leistung !

Aufstellung: Ringes - R.Dix - Haumer, Heneke, Wenkemann - Schwaab, Schomburg, Ely, v.w.Wauw - Schoofs, T.Rasp

Eingewechselt: 20. Min.: Szczurko für Ely, 50.Min.: Guth für Henneke

Tore: 1:3 T.Rasp

Von Anfang an haben wir schlecht gestanden und zu viele Fehlpässe gespielt, auch unsere Laufbereitschaft ließ zu wünschen übrig. Hilden war einfach beweglicher und spielfreudiger was uns mehr und mehr verunsicherte. Hinzu kam noch der Rückfall in alte Zeiten und das Gemecker wurde immer größer. Wir hatten zwar ein paar gute Züge drauf was aber zuwenig war um Hilden ernsthaft in Gefahr zu bringen.
Somit geht die Niederlage für diesen Samstag in Ordnung.

5.12.2005 / Thomas Schwaab

19.11.2005 / Post SV - TuSA 06   1:10 ( 1:6 )
Post SV deklassiert !

Aufstellung: Guth - R.Dix - Nefen, Moros, Schau - Schwaab, Jung, Boettler, Schymick - Ely, T.Rasp

Eingewechselt: 10. Min.: Wenkemann für Schau

Tore: 0:1 Schwaab 1:2 T.Rasp, 1:3 T.Rasp, 1:4 Ely, 1:5 Ely, 1:6 T.Rasp, 1:7 T.Rasp, 1:8 Boettler, 1:9 Schymick, 1:10 T.Rasp

Mit gut gelaunten 12 Spielern und einigen treuen Fans reisten wir beim Post SV an, auch das wir mit Verspätung anfangen konnten, tat unserer guten Laune keinen Abbruch.
Von Beginn an ließen wir den Ball ruhig und sicher durch unsere Reihen lauifen, mal schnell nach vorne aber auch sicher hinten rum ( so wie es unser Trainer Woche für Woche predigt! ). Schnell kamen wir zu Chancen und der eine oder andere Ball fand den Weg ins Netz. Leider hielt Olaf Schaus Fuß nicht so recht, so dass er in der 10. Min. ausgewechselt werden musste.
In der 2.Halbzeit gingen wir es etwas verhalten an und der Post SV kam besser ins Spiel, was wir aber durch frühes Stören wieder in den Griff bekamen.
So viel Ruhe und Sicherheit hat es in letzter Zeit selten gegeben, was aber Spaß auf mehr macht. Der Gegentreffer war bezeichnenderweise ein nicht ganz einwandfreier Elfmeter, den Andy noch fast gehalten hätte, der Rest war seine sichere Beute.
Alles in Allem ein sehr netter Samstag Nachmittag mit einem endlich mal zufriedenem Trainer.

21.11.2005 / Thomas Schwaab

12.11.2005 / TuSA 06 - DJK SV Eintracht 05   0:2 ( 0:2 )
Erste Halbzeit verschlafen !

Aufstellung: Ringes - Garnkäufer - Szczurko, Nefen, R.Dix - H.Dix, Boettler, v.d.Wauw, Harbisch - Ely, Schoofs

Eingewechselt: 36.Min.: T.Rasp für Schoofs, Moros für Szczurko

Tore: -

Das Spiel hatte zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten.
In der ersten Hälfte verschliefen wir regelrecht das Spiel, vergaben beste Torchancen und fingen uns hinten zwei Gegentore ein. Dabei stand der Torschütze der Gäste zweimal vollkommen frei vor Mike Ringes.
Die 2.Halbzeit war erheblich besser und wir hatten viele gute Gelegenheiten. Aber mit viel Pech wurden alle Chancen vergeben. Peter Garnkäufer nun im Mittelfeld und Rolli als Libero wirkte sich sehr positiv auf unser Spiel aus, genauso wie die Einwechselung von Till.
Auf Grund der 2.Halbzeit war die Niederlage zwar ärgerlich, aber so kann man halt verlieren...

15.11.2005 / Moritz Rasp

5.11.2005 / Sparta Bilk - TuSA 06   1:1 ( 0:0 )
Zwei Platzverweise im Derby !

Aufstellung: Ringes - R.Dix - Schau, Nefen, Haumer - Moros, Szscurko, Hoppe, Ely - T.Rasp, Schoofs

Eingewechselt: 36.Min.: H.Dix für Schau

Tore: 1:1 R.Dix

Das Spiel wurde sehr unterschiedlich bewertet, da doch die Erwartungen recht hoch waren.
Wir hatten weitgehend das Spiel im Griff, mussten aber immer wieder auf Konter achten, wobei aber keine Gefahr bestand - wie kann auch bei Mike ( endlich mit BIld in der Galerie vertreten ) im Tor! Es wurde sehr intensiv gespielt und je länger das Spiel lief, um so überlegener wurden wir. Dies ging solange, bis in der zweiten Halbzeit ein weiter Freistoss von Sparta zum 1:0 genutzt wurde. Keiner von uns störte den Kopfball.
Anschließend brachte der Schiedsrichter sich ins Spiel, in dem er für beide Seiten recht fragwürdig pfiff. Erste Entscheidung: Elfmeter für uns ( Plüsch fiel sehr spektakulär ), den Rolli dann zum 1:1 verwandelte. Zweite Entscheidung: Elfmeter für Sparta ( Müller liess sich einfach im Sechzehner fallen ); Spartaner schiesst über das Tor; der Elfer wurde wiederholt und der gleiche Spieler schoss gegen den Pfosten. Die roten Karten ( mit Eintragung ) gegen Müller und Moros waren natürlich überflüssig. Ein toller Kommenta vom Schiri nach dem Spiel: Die Kreisliag A kennt mich bereits, jetzt werden mich die alten Herren kennenlernen.
Fazit: Nach dem Schlusspfiff waren die Rivalitäten vergessen und wir haben noch das eine oder andere Bierchen bei Sparta getrunken.

7.11.2005 / Moritz Rasp

29.10.2005 / Borussia Wuppertal - TuSA 06   2:2 ( 1:0 )
Gerechtes Remis !

Aufstellung: Ringes - Hennecke - Wenkemann, Nefen, Schau - v.d.Wauw, Jung, Boettler, Schwaab - T.Rasp, Schoofs

Eingewechselt: 20.Min.: H.Dix für Hennecke, 40.Min.: Moros für Schoofs, Szczurko für Schau, 50.Min.: Schoofs für Jung

Tore: 1:1 T.Rasp, 2:2 T.Rasp

Bei sehr schönem Herbstwetter zeigten wir in Wuppertal zwei grundverschiedene Halbzeiten.
In der ersten Halbzeit war uns die Borussia mit ihrem agressiven und laufstarken Spiel überlegen. Wie schon im Spiel gegen Monschau waren wir in der Offensive sehr unkonzentriert und hatten mal wieder zahlreiche unnötige Ballverluste zu beklagen. Da unser Gastgeber zu diesem Zeitpunkt nur mit 1:0 in Führung war, lag an unserer Abwehr, die von einem umsichtigen Armin auf der Lieberoposition gut geführt wurde. Leider veletzte sich Armin in der 20.Min. bei einem Zusammenprall und musste durch H.Dix ersetzt werden, der sich aber der Leistung von Armin nahtlos anschloss.
Nach der Pause zeigten wir unser anderes Gesicht. Auf einmal spielten wir viel konzentrierter, hatten weniger Ballverluste und konnten das Spielgeschehn zunhemend in die Hälfte der Borussia verlagern. Nach einer schönen Kombination gelang Till Rasp der 1:1-Ausgleich. Die Wuppertaler sahen sich zunehmend in die Defensive gedrängt. Trotzdem konnten die Bergischen mit einem Konter wieder in Führung gehen. Aber mit einer tollen Moral und einer beispielhaften Kampfstärke blieben wir am Drücker und schafften noch den hochverdienten 2:2-Ausgleich.
Wenn es auch an diesem Tage wieder einige spielerische Mängel in unserem Spiel gab, war dieses Unentschieden auf Grund der Leistungssteigerung verbunden mit hohem läuferischen Aufwand in der zweiten Halbzeit mehr als verdient.

30.10.2005 / Klaus Haumer

22.10.2005 / TuSA 06 - TuRa Monschau   2:1 ( 1:0 )
Glücklicher Sieg !

Aufstellung: Ringes - Garnkäufer - Wenkemann, Boettler, Schau - Schwaab, Moros, Jung, R.Dix - T.Rasp, Schoofs

Eingewechselt: -

Tore: 1:0 Schwaab, 2:1 Schoofs

In einem zerfahrenen und unkonzentrierten Spiel gelang uns ein am Ende sehr glücklicher Sieg gegen unsere Freunde aus der Eifel.
Vor allem die beiden Abwehrreihen der Teams zeigten an diesem Tage viele Unsicherheiten. Somit ergaben sich zwangsläufig hüben wie drüben eine Reihe von Torchancen die zumeist überhastet oder überrascht vergeben wurden. Beiden Mannschaften gelang es in keiner Phase des Spiels, ein geordnetes Angriffsspiel aufzuziehen. Selten lief der Ball mal über mehrere Stationen.
Positiv war in diesem Spiel lediglich der erste Saisontreffer für Jürgen Schoofs. Glückwunsch "Plüsch"!

30.10.2005 / Klaus Haumer

15.10.2005 / DSC 99 - TuSA 06   2:1 ( 0:0 )
Torreiches Spiel !

Aufstellung: Ringes - R.Dix, Garnkäufer, Haumer, Nefen, Hoppe, v.d.Wauw, Ely, Boettler, T.Rasp, Schoofs

Eingewechselt: 36.Min.: Moros für R.Dix, Wenkemann für v.d.Wauw, 45.Min.: H.Dix für Hoppe

Tore: T.Rasp

Am Samstag haben wir eine sehr gute 1. Halbzeit gespielt. Der Ball lief gut in unseren Reihen, der Spielaufbau war kontrolliert. Leider hatten wir im Abschluss Probleme. Entweder verfehlten wir das Tor oder der gut aufgelegte Torhüter des DSC verhinderte unsere Führung.
In der 2. Halbzeit kamen die Gegner besser ins Spiel und erarbeiteten sich einige Torchancen. Unsere Angriffe verfehlten leider nach wie vor das Tor. Die Gastgeber gingen dann nach einem Fehler im Stellungsspiel zunächst 1:0 in Führung. Bald darauf fiel auch noch das 2:0. Trotzdem ließen wir die Köpfe nicht hängen und erspielten uns weitere Torchancen. Eine davon konnte Till zum 2:1 Anschlusstreffer nutzen.
Alles in allem spielten wir an dem Samstag über weite Strecken guten Fußball. Leider konnten wir aber wiederum gegen den DSC keinen Sieg erringen

17.10.2005 / Klaus Haumer

8.10.2005 / TuSA 06 - Sportfreunde Gerresheim   5:3 ( 2:1 )
Torreiches Spiel !

Aufstellung: Ringes - Moros, Haumer, R.Dix, Boettler - v.d.Wau, Jung, H.Dix, Schwaab - T.Rasp, Ely

Eingewechselt: 36.Min.: Henneke für R.Dix, Nefen für Boettler, Szczurko für Moros

Tore: 1:0 T.Rasp, 2:1 Schwaab, 3:2 T.Rasp, 4:2 Henneke, 5:3 H.Dix

In einem torreichen AH-Spiel begannen wir etwas zu verhalten. Das Spiel lief lange Zeit hin und her, ohne da eine der beiden Mannschaften zum erfolgreichen Torabschluss kam. Dabei hatten wir in der Defensive sehr viel Mühe mit den schnellen Spitzen der Sportfreunde. Nachdem wir dann endlich in Führung gehen konnten, gelang kurz darauf den Sportfreunden der nicht unverdiente Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt war unser Spiel zu unbeweglich und statisch.
Aber wir ließen uns davon nicht beeindrucken, sondern suchten weiterhin unsere Chancen in einem mutigen Offensivspiel. Dabei öffneten wir auch unserer Abwehr und es gelangen uns die entscheidenden Tore zu einem 5:3-Sieg. Dabei kam zwar das Team aus Gerresheim auch noch zu zwei weiteren Toren, was uns aber an diesem Tage nicht stoppen konnte. Wir hatten auch noch genügend Chancen zu weiteren Treffern, doch ein gut aufgelegter Torhüter der Gäste konnte sich mit zahlreichen Glanztaten auszeichnen und avancierte somit zum besten Spieler der Partie.
Wir zeigten zwar nicht eine unserer besten Leistungen in diesem Jahr, dennoch war dieser "Arbeitssieg" durchaus verdient.

10.10.2005 / Thomas Schwaab

1.10.2005 / SSV Strümp - TuSA 06  1:6 ( 1:3 )
1.Sieg gegen den SSV Strümp !

Aufstellung: Ringes - Schoofs, Schau, Haumer, Böttler - v.d.Wau, Jung, H.Dix, Schwaab - Rasp, Ely

Eingewechselt: 2.Min.: Scurzko für Schau, 35.Min.: Moros für Jung, 45.Min.: Wenkemann für Rasp

Tore: 0:1 Rasp, 1:2 H.Dix, 1:3 Rasp, 1:4 Schwaab (FE), 1:5 Ely, 1:6 H.Dix

Gut gelaunt traten wir mit 14 Spielern beim SSV an, noch schwebend auf der Erfolgswelle von letzter Woche, um den doch recht großen Rasenplatz zu beackern. Da leider der eingeladene Schiri nicht kam erklärte sich unser Flötemann bereit das Spiel zu leiten. Seine Trainertätigkeit übernahm der mitgereiste Harlett, der uns 70 min lang wunderbar von der Seitenlinie aus gut zusprach.
Leider mußten wir in der 2.min Olaf Schau auswechseln, da er Probleme mit seinem verletzten Knöchel hatte. Vom Anpfiff an stellten wir unsere Gegenspieler früh zu und spielten sicher in den eigenen reihen auch mal hinten rum, was den Gegner veranlaßte seine Abwehr zu öffnen. Mit sicherem Kombinations-Fußball kamen wir auch zu den ersten Chancen, wovon Till einen Kopfball verwandeln konnte. Dann passten wir einmal nicht auf und der SSV kam zu einem Tor, welches unser Maik wohl noch hätte verhindern können, wäre der Ball nicht etwas unglücklich von Klaus Haumer abgefälscht worden. Ansonsten hatte Maik einen sehr ruhigen Nachmittag weil mehr liessen wir heute nicht zu. Aber leider konnten wir unsere Chancen auch nicht alle verwerten, hätten wir zur Halbzeit doch schon 5:1 oder gar 6:1 führen können.
In der zweiten Hälfte Spielten wir sehr konzentriert und ruhig weiter und durch die Laufbereitschaft und das Engagement eines jeden Einzelnens konnten wir ein sehr starkes Spiel unserer AH1 sehen.
Stefan Ely zeichnete sich heute mit einem Tor und vier Torvorlagen aus, wobei die letzte Vorlage auf Harry Dix Bundesligatauglich war. Alles in allem eines der schönsten und ruhigsten Spiele seit langem.
In unserem 165.AH-Spiel seit 1.1.2001 gelang uns der 80.Sieg, eine Quote von fast 50%! Till Rasp erzielte mit seinem 25.Saisontreffer zum 1:3 sein 100.Tor im 78.Spiel. Das sind knapp 1,3 Tore pro Spiel. Kann man erfolgreicher spielen? Herzlichen Glückwunsch Till im Namen der gesamten Mannschaft und auch vielen Dank für deinen Einsatz im Dienste des Teams!!

1.10.2005 / Thomas Schwaab

24.9.2005 / TuSA 06 - VfL Duisburg-Süd  2:1 ( 0:0 )
2.Sieg gegen Duisburg-Süd in Folge !

Aufstellung: Schau - Garnkäufer , Nefen , Schwaab , Böttler - Schulze, R.Dix, Jung, v.d.Wau - Rasp, Schoofs

Eingewechselt: 36.Min: Ely für Schoofs, H.Dix für Schulze, Haumer für v.d.Wauw, Moros für Schwaab

Tore: 1:0 Ely, 2:1 Ely

Von Anfang an haben wir gegen einen starken Gegner gut gestanden und waren durch Peter Garnkäufer gut gestellt worden. Der Ball lief sehr gut durch unsere eigenen Reihen und es gab kaum Fehlpässe. Durch die recht hohe Laufbereitschaft aller Akteure fanden wir zu unserem gewohnten sicheren Aufbau und spielten uns auch einige Torchancen raus. Duisburg war allerdings immer brandgefährlich und hatte auch einige Chancen zu verzeichnen, die durch einen gut aufgelegten Olaf Schau oder durch ungenaues Zielen des Gegners zunichte gemacht wurden.
Zum Ende hin konnten wir uns beim Gegner bedanken, der hochkarätige Chancen nicht verwertete und wir nicht ganz unverdient einen Sieg einfahren konnten. Ein Dank an Uli Schulze und Peter Garnkäufer von der AH 2, die uns ausgeholfen haben.
Stefan Ely war zum 125.Mal im Einsatz!

3.Halbzeit in der Altstadt:
Nach dem erfolgreichen Spiel gegen Duisburg Süd starteten wir mit 12 Mann die 3.Halbzeit am Ürige, wo wir bei bestem Wetter das ein oder andere Bierchen vernichtet haben. Während einige Themen besprochen wurden, ist die WauWau Investment (WauWau Hunger Firma) gegründet worden. Er sammelte dann von jedem 2 Euro ein und zog los. Zurück kam er dann mit Currywurst und Brötchen. Ein sehr gelungener Einfall, da alle ein wenig Hunger hatten. Irgendwann löste sich die Gesellschaft langsam auf und "Mann" zog in kleineren Gruppen noch ein wenig durch die Altstadt. Alles in allem wieder mal ein gelungener Abend.

25.9.2005 / Thomas Schwaab

17.9.2005 / TuS Nord - TuSA 06  4:0 ( 2:0 )
Ohne Chance !

Aufstellung: Schau - R.Dix - Nefen, Boettler, Szscurko - v.d.Wauw, H.Dix, Jung, Schwaab - Schoofs, T.Rasp

Eingewechselt: -

Tore: -

Nachdem wir nur mit 10 Spielern angereist waren, konnte uns dann doch Olaf Schau im Tor aushelfen, der 5 Minuten vor Spielbeginn noch eintraf. Dafür und für den sofortigen Einsatz der Spanien-Rückkehrer vielen Dank.
Im gesamten Spiel waren wir ohne echte Chance und lagen zur Halbzeit schon 0:2 zurück.
Nach der Pause das gleiche Bild: katastrophale Fehlpässe, dumme Ballverluste gegen einen im grunde doch schwachen Gegner. So konnten wir uns im gesamten Spielverlauf keine nennenswerte Torchance erspielen.
Fazit: Nächste Woche kann es eigentlich nur besser werden.

17.9.2005 / Thomas Schwaab

3.9.2005 / SV Westen 04 - TuSA 06  2:3 ( 0:2 )
1.Halbzeit hui, 2.Halbzeit pfui !

Aufstellung: Ringes - Garnkäufer - Haumer, Boettler, Schau - v.d.Wauw, H.Dix, Jung, Moros - Schoofs, Schwaab

Eingewechselt: 36.Min.: Karmann für Schau, Ely für Boettler, R.Dix für Schoofs, Nefen für Moros

Tore: 0:1 Schwaab, 0:2 Garnkäufer, 2:3 Jung

Bei unserem 2.Auftritt in Wersten innerhalb von 8 Tagen konnten wir am Ende einen glücklichen 3:2-Sieg mit nach Flehe nehmen.
In der ersten Halbzeit zeigten wir dabei guten Fussball mit flüssigen Kombinationen. Wir hatten enstprechende Torchancen zu verzeichnen und konnten uns eine beruhigende 2:0-Pausenführung erspielen. Die Werstener hatten nur auf Grund von zwei oder drei Nachlässigkeiten in der Abwehr die Möglichkeit zum Torerfolg. Zum Glück für uns wurden diese aber überhastet vergeben.
Nach der Pause und den 4 Auswechselungen kippte das Spiel zunehmend. Trotz eines 2 Tore-Vorsprungs spielten wir mal wieder viel zu offen und lockerten unserer Abwehr auf. Dabei hatten wir mit zunehmender Spieldauer immer mehr Ballverluste und luden den Gegner zum Kontern ein. So kamen die Werstener nicht einmal unverdient zum 2:2-Ausgleich. Danach hatten sie noch weitere sehr gute Einschussmöglichkeiten. Aber ein glänzend aufgelegter Mike Ringes im Tor verhinderte zu diesem Zeitpunkt einen Rückstand.
Mit sehr viel Glück fiel dann für uns der entscheidende Treffer zum 3:2: Nach einem Kopfball aus kurzer Distanz konnte der Keeper des SV Wersten den Ball nicht festhalten und Uwe Jung staubte zum 3:2-Siegtreffer ab. Danach bestand sogar noch die Möglichkeit, das Ergebnis zu erhöhen. Aber in dieser 2.Halbzeit lief nicht mehr viel zusammen und so konnten wir vier weitere 100%ige Torchancen nicht nutzen.
Am Ende ein mehr als glücklicher Sieg für uns.

4.9.2005 / Klaus Karmann

27.8.2005 / SV Westen 04 II - TuSA 06  1:1 ( 0:0 )
Remis auf hohem Niveau !

Aufstellung: Schau - Garnkäufer - Haumer, R.Dix, Wenkeman - v.d.Wauw, H.Dix, Boettler, Moros - Schoofs, Ely

Eingewechselt: 36.Min.: Guth für Wenkemann, Nefen für v.d.Wauw

Tore: 1:1 Ely

Nach der Absage vom Rather SV klappte es kurzfristig mit enem Spiel gegen SV Wersten 04 II. Dabei trafen wir auf eine sehr junge Mannschaft des Gastgebers.
Beide Teams zeigten ein gutes AH-Spiel mit flotten Kombinationen und vielen Torchancen. Wir zeigten uns gegenüber der Vorwoche gegen Garath erheblich verbessert und erspielten uns zahlreiche Torchancen.
Leider traf nur Stefan Ely zum leistungsgerechten 1:1-Ausgleich.
Marc Boettler Marc feierte ein kleines Jubiläum in Wersten: Es war sein 50.Auftritt in unserem Dreamteam!

1.9.2005 / Klaus Karmann

20.8.2005 / TuSA 06 - Garather SV  4:5 ( 3:3 )
Katastrophaler Auftakt !

Aufstellung: Schau - R.Dix - Henneke, Boettler, Haumer - v.d.Wauw, H.Dix, Garnkäufer, Jung - T.Rasp, Schoofs

Eingewechselt: 36.Min.: Karmann für Haumer, Moros für v.d.Wauw, Schwaab für Jung, Ely für Schoofs, 45.Min. Schomburg für R.Dix, 55.Min.: Guth für ?

Tore: 1:0 T.Rasp, 2:1 H.Dix, 3:1 T.Rasp, 4:5 Schwaab ( Foulelfmeter )

Zum Auftakt nach den Sommerferien zeigten wir vor allem in der Abwehr eine desolate Leistung.
Im Angriff spielten wir in der ersten Halbzeit sehr effektiv und erzielten drei Treffer. Alle 3 Tore waren prima herausgespielt. Leider verloren wir an diesem Tag in der Verteidung völlig die Orientierung und ermöglichten dem Gegner durch individuelle Einzelfehler die Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1, zum 2:3 und 3:3 bis zur Pause.
Nach der Pause hatten wir, durch die vielen Umstellungen bedingt, nur noch wenig Durchschlagskraft im Angriff. In der Abwehr waren wir weiterhin unsicher und nach einem Stellungsfehler bei einem Einwurf(!) gelang dem Garather SV erstmals die Führung in diesem Spiel. Nach einer Ecke erzielte unser Gegner mit einem Sonntagsschuss das 3:5 aus TuSA-Sicht.
In der Schlussphase stürmten wir mit Mann und Maus in des Gegners Hälfte. In der Abwehr spielten wir nur noch Mann gegen Mann. Leider gelang uns nur noch der 4:5-Anschlusstreffer per Foulelfmeter. Allerdings wäre ein 5:5 auf Grund der schlechten Abwehrleistung an diesem Tag sehr schmeichelhaft gewesen.
Am kommenden Spiel benötigen wir auf jeden Fall eine Leistungssteigerung um beim Rather SV bestehen zu können.
Ralf v.d.Wauw machte sein 80.Spiel, Klaus Haumer war zum 130.Mal für die AH1 im Einsatz!

20.8.2005 / Klaus Karmann

9.7.2005 / HSV Langenfeld - TuSA 06  1:5 ( 0:1 )
Schöner Abschluss vor den Sommerferien !

Aufstellung: Guth - R.Dix - Szczurko, Boettler, Karmann - Moros, H.Dix, v.d.Wauw, Jung - Ely, Schoofs

Eingewechselt: 36.Min.: T.Rasp für v.d.Wauw

Tore: 0:1 Ely, 0:2 H.Dix, 0:3 T.Rasp, 0:4 T.Rasp, 0:5 Ely

Wegen dem ersten Ferienwochenende mussten wir mit einem Rumpfkader von 12 Spielern nach Langenfeld fahren.
Zusätzlich verunsichert durch die schlechten Leistungen in den vergangenen Spielen, begannen wir recht nervös diese Partie. Trotz einiger Umstellungen standen wir aber in der Abwehr sehr sicher und fanden zunehmend zu alter Sicherheit zurück. In der ersten Halbzeit ließen wir bis auf zwei Schüsse von der Strafraumgrenze keine Torchancen zu. Für Andy im Tor war es ein geruhsamer Nachmittag bis dahin. Mitte der ersten Halbzeit gelang uns dann nach einer schönen Kombination die Führung.
Zur zweiten Halbzeit brachten wir Till für Ralf v.d.Wauw ins Spiel. Stefan Ely zog sich ins Mittelfeld zurück. Wir waren weiter spielbestimmend und kamen kurz nach dem Wechsel durch Harry Dix zum 2:0. Mit weiteren gelungenen Kombinationen konnten wir danach das Ergebnis auf 5:0 ausbauen. Die wenigen Angriffe des HSV Langenfeld konnte unsere gut organisierte Abwehr stets abfangen. In der gesamten zweiten Halbzeit hatte Langenfeld nur drei gute Torchancen. Zweimal konnte sich dabei Andy Guth im Tor mit tollen Reaktionen auszeichen. Und auch bei der letzten Gelegenheit des HSV in der Schlussminute war er noch mit den Fingerspitzen am Ball, leider konnte er aber den Gegentreffer zum 1:5 nicht mehr verhindern. Das Tor hatte sich der HSV Langenfeld allerdings auch verdient, der in einem sehr fairen Spiel trotz des hohen Rückstandes immer wieder versuchte, unser Tor in Gefahr zu bringen.
Mit diesem Sieg können wir in der Sommerpause auf eine eindrucksvolle Bilanz in 2005 zurückblicken. In 19 Spielen gelangen uns 14 Siege, 2 Unentschieden. Lediglich in 3 Partien verließen wir den Platz als Verlierer. Dabei erzielten wir 61 Treffer und kassierten lediglich 22 Gegentore. Am treffsichersten war dabei Till mit 21 Toren, der in den austehenden Spielen nach der Sommerpause nur noch 4 Tore bis zu seinem 100.Treffer benötigt. Das ist eine postive Bilanz, die nur wenige AH-Teams im Kreis Düsseldorf vorweisen können.

9.7.2005 / Klaus Karmann

2.7.2005 / TuSA 06 - SSV Strümp  1:2 ( 0:2 )
Weiter ohne Sieg gegen SSV Strümp !

Aufstellung: Ringes - H.Dix - Schau, Wenkemann, Haumer - Schwaab, R.Dix, Moros, Szscurko - Ely, Schoofs

Eingewechselt: 36.Min.: T.Rasp für Szczurko, Boettler für Schwaab, v.d.Wauw für R.Dix, 55.Min.: Guth für Schau

Tore: 1:2 T.Rasp

Auch im 4.Spiel gegen den SSV Strümp kassierten wir wieder eine Niederlage.
Das gleiche Spiel wie in Agon: nur mit umgekehrten Vorzeichen: Wir stürmen harmlos, haben viele Torchancen und der Gegner, nur mit 10 Mann angetreten, kontert uns aus: 0:2 zu Halbzeit. Desolate Organisation der Abwehr und kein Mittelfeld.
Vertsärkung kam in der zweiten Hälftemit Till, marc und WauWau für Schwaab, Rolli und Marek. Wir machen auch das Anschlusstor durch Till, aber es reichte nicht. Die Konter von Strümp waren weiter äusserst gefährlich und Mike zeigte eine ausgezeichnete Leistung bei vielen gefährlichenKontern.

4.7.2005 / Wolfgang Rasp

25.6.2005 / Agon 08 - TuSA 06  1:3 ( 1:0 )
Arbeitssieg !

Aufstellung: Guth - Hermanns - Schau, Neefen, Haumer - Schwaab, Jung, Moros, Szscurko - Ely, Schoofs

Eingewechselt: 50.Min.: T.Rasp für Ely

Tore: 1:1 Ely, 1:2 Hermanns ( Foulelfmeter ), 1:3 T.Rasp

Schwache erste Hälfte von uns und zurecht 1:0 zur Pause. Es sah nicht gut aus (s. Mittelfeld). Aber deutlicher Aufschwung in der zweiten Hälfte. Der Gegner rannte nach vorne und vernachlässigte seine Deckung. Ein krasser Fehlpass von Agon sah plötzlich Stefen Ely alleine vor dem gegnerischen Tor: 1:1.
Wir wurden dann immer stärker, auch durch die Reinnahme von Till. Ein Foul erst an Till und dann an Pluesch, der sich theatraliach fallen liess, fuehrte zum Elfmeter, den Markus Hermanns sicher verwandelte. Fast mit dem Schlusspfiff das 1:3 durch Till, wobei wir allerdings in der Abwehr auch ein wenig Dussel hatten (Lattentreffer). Also: kein berauschender Erfolg, aber gegen eine mit jungen Spielern aufgefüllte Agon-Mannschaft brauchen wir uns nicht mehr verstecken.

27.6.2005 / Wolfgang Rasp

4.6.2005 / TuSA 06 - Hilden 05/06  5:1 ( 5:0 )
Klarer Erfolg !

Aufstellung: Schau - Henneke - Schwaab, Boettler, Schulze - Timmerberg, Jung, v.d.Wauw, Zech - Ely, T.Rasp

Eingewechselt: 25.Min.: Moros für T.Rasp, 35.Min.: Haumer für Schulze, 45.Min. Knopnatel für Jung, 60.Min.: Guth für Ely

Tore: 1:0 T.Rasp, 2:0 T.Rasp, 3:0 Jung, 4:0 Schwaab ( Elfmeter ), 5:0 v.d.Wauw

Wegen erheblicher Personalprobleme füllten wir unseren Kader an diesem Samstag mit einigen Aushilfen aus unserer zweiten Mannschaft auf.
Nach vorsichtigem Beginn klappte unser Zusammenspiel immer besser und wir zeigten eine unserer besten Halbzeiten in diesem Jahr. Unser Gegner konnte uns zu keiner Zeit entscheidend stören. Zu feldüberlegen agierten wir in der ersten Halbzeit. Der Halbzeitstand von 5:0 hätte durchaus höher ausfallen können.
Nach der Pause war es eigentlich schon logisch, dass sich das Spiel etwas beruhigen würde. Unser Vorsprung und unsere Überlegenheit ware dafür zu deutlich an diesem Tag.
Am Ende konnten die Hildener noch den 5:1 Anschlusstreffer erzielen.
Vielen Dank an dieser Stelle an die Aushilfen aus unserer 2.AH. Es war unser 75.Sieg im 156.Spiel seit 1.1.2001!

6.6.2005 / Klaus Karmann

28.5.2005 / TuSA 06 - TuS Nord  4:2 ( 2:1 )
11.Saisonsieg !

Aufstellung: Ringes - R.Dix - Moros, Wenkemann, Karmann - Haumer, Hoppe, Boettler, Schwaab - T.Rasp, Ely

Eingewechselt: 26.Min.: v.d.Wauw für Haumer, Nefen für Wenkemann, Schau für Moros

Tore: 1:0 T.Rasp, 2:1 Hoppe, 3:1 Boettler, 4:2 T.Rasp

Gegen den TuS Nord gelang uns ein verdienter 4:2-Sieg.
Bei hochsommerlichen Temperaturen spielten wir auf unserem Rasenplatz. Mit dem Anpfiff bestimmten wir das Spielgeschehen und kamen auch zu einigen Torchancen. Die gegnerischen Angriffe konnten wir bis auf wenige Ausnahmen spätestens kurz vor unserem Strafraum abfangen. So entsprach der 2:1-Halbzeitstand dem Spielgeschehen.
Nach der Pause bekamen wir zunehmend ein Übergewicht. Bei unserem Gegner schwanden auf Grund der Hitze immer mehr die Kräfte. Zunächst konnten wir unsere Führung auf 3:1 erhöhen. Nach einer Unachtsamkeit in unserer Abwehr konnte der Gegner noch einmal auf 3:2 verkürzen. Trotzdem waren wir weiterhin spielbestimmend und kamen durch den zweiten Treffer von Till an diesem Tage zum verdienten 4:2. Danach hatten wir noch die eine oder andere Torchance um das Ergebnis zu erhöhen. Aber die hohen Temperaturen forderten auch bei uns ihren Tribut. Mit nachlassender Kraft hatten wir auch nicht mehr die nötige Konzentration zu einem erfolgreichen Abschluss.
Unter Berücksichtigung der starken Hitze zeigten wir ein gutes Spiel und gewannen am Ende vollauf verdient.

29.5.2005 / Klaus Karmann

21.5.2005 / SFD Süd 75 - TuSA 06  0:3 ( 0:2 )
Ungefährdeter Sieg !

Aufstellung: Ringes - Henneke - Knopnatel, Nefen, Karmann - Wenkemann, Jung, Boettler, Moros - T.Rasp, Schwaab

Eingewechselt: 15.Min.: Szscurko für T.Rasp, 45.Min.: Guth für Szscurko

Tore: 0:1 Boettler, 0:2 Boettler, 0:3 Schwaab

In Süd traten wir mal wieder mit personell dünn besetztem Kader an. Dabei hatten wir das Glück, auf einem an diesem Tage besonders schwachen Gegner zu treffen.
Auf dem Rasenplatz im Sportpark Niederheit hatten wir in der Abwehr besonders auf der rechten Seite erhebliche Abstimmungsprobleme. Zum Glück konnten die Angreifer des SFD Süd daraus kein Kapital schlagen. Vielleicht lagen die Unsicherheiten in der Abwehr auch an dem starken Pressing, das wir in den ersten 20 Minuten spielten. So zwangen wir die Niederheider mit großem Laufaufwand schon in deren Hälfte zu vielen Abspielfehlern. Kurios allerdings das 1:0 für uns: einen Querschläger eines SFD-Verteidigers verwertete Marc Boettler "reaktionsschnell" und ebenso stark verblüfft zur Führung. Danach bestimmten wir immer das Spielgeschehen und standen danach auch in der Abwehr sicherer. Allerdings passten wir uns im Spielaufbau immer mehr dem Niveau des Gegners an. Kurz gesagt: es war ein grottenschlechtes Gekicke. Mitte der ersten Hälfte gelang Marc Bottler nach der schönsten Kombination an diesem Tage das 2:0.
Nach der Pause verwalteten wir die Führung. Der Gegner konnte nicht und wir eigentlich auch nicht so richtig. Der große Platz und die Bodenverhältnisse trugen dazu bei, dass bei uns auch die Kräfte nachliessen. Wir verlegten uns auf Konter und einer dieser Konter führte zum 3:0. Allerdings stibitzte Thomas Schwaab das Leder aus den Händne des Torhüters vom SFD. Allerdings hatte der "gute" Schiedsrichter nichts gesehen und gab den entscheidenden Treffer zum Endstand.
Kurz darauf war das Spiel zu Ende und wir hatten mit einer schlechten Leistung einen verdienten Sieg eingefahren.

22.5.2005 / Klaus Karmann

30.4.2005 / TuSA 06 - Rather SV  0:2 ( 0:1 )
Keine Tore, kein Sieg !

Aufstellung: Ringes - R.Dix - Moros, Nefen, Schau - Haumer, Wenkemann, Schwaab, Boettler - T.Rasp, Ely

Eingewechselt: 20.Min.: Szczurko für Schau

Tore: -

Durch die personellen Veränderungen speziell in den zentralen Positionen ( Markus, Harry und insbesondere Harlett fehlten ) war unser Spielaufbau teilweise etwas schwerfällig.
Trotzdem gelangen uns m.E. gute Angriffe, die aber leider zum Teil kläglich vergeben wurden. Durch einen an sich harmlosen 25 Meterschuß, den Mike irgendwie falsch eingeschätzt hat, ging der Gegner in Führung.
Auch hierdurch ließen wir uns nicht beirren und kamen in der ersten wie auch in der zweiten Halbzeit zu div. guten Torchancen, die aber leider nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten. So kam es wie es kommen musste. Ein langer Ball auf den wirklich guten Stürmer des Gegners, und obwohl dieser gegen drei Abwehrspieler sich behaupten musste konnte er die 2:0 Führung erzielen.
Fazit: Es wäre sicherlich mehr drin gewesen. Unterm Strich hatten wir sicherlich 7-8 sehr gute Torchancen.

1.5.2005 / Klaus Haumer

23.4.2005 / BV 04 - TuSA 06  0:6 ( 0:5 )
Kantersieg !

Aufstellung: Ringes - Hermanns - Moros, Knopnatel, Karmann - Haumer, Jung, Hoppe, H.Dix - T.Rasp, Ely

Eingewechselt: 36.Min.: Boettler für Hermanns, R.Dix für Hoppe, Nefen zur Aushilfe beim BV

Tore: 0:1 Ely, 0:2 Hoppe, 0:3 T.Rasp, 0:4 Moros, 0:5 Hoppe, 0:6 R.Dix

Bei unserem 3.Sieg in Folge gegen den BV hatten unsere Freunde aus Derendorf von Beginn an keine Chance.
Mit dem Anpfiff zeigten wir eine sehr konzentrierte Leistung und waren stets schneller am Ball und zweikampfstärker. Auch läuferisch waren wir stärker als der BV. Die Verteidiger vom BV waren nicht in der Lage, unsere Stürmer eng genug zu decken. So erspielten wir uns eine Torchance nach der anderen. Der Halbzeitstand von 5:0 war die Folge unseres überlegenen Spiels. Dabei nutzten wir auch jede Torchance konsequent zum Leidwesen des Gegners aus.
Nach der Pause verflachte dann das Spiel. Wir waren nicht gefordert und konnten die meisten Anmgriffsversuche des BV schon unmittelbar nach der Mittellinie abfangen. Leider spielten wir im Angriff aber auch nicht mehr zielstrebig genug. So erhöhten wir kurz vor Schluß mit einer verunglückten Hereingabe von der linken Aussenbahn nur noch auf 6:0.
Mit diesem Ergebnis konnte der BV an diesem Tag noch zufrieden sein.

24.4.2005 / Klaus Karmann

16.4.2005 / TuSA 06 - SV Wersten 04  3:0 ( 1:0 )
Verdienter Sieg !

Aufstellung: Ringes - Hermanns - Schau, Nefen, Haumer - v.d.Wauw, Jung, Hoppe, Moros - Honnef, Ely

Eingewechselt: 36.Min.: Knopnatel für v.d.Wauw, 45.Min.: Boettler für Nefen, 55.Min.: Karmann für Schau

Tore: 1:0 Hoppe, 2:0 Hermanns ( Foulelfmeter ), 3:0 Boettler

Totz einer durchschnittlichen Leistung gelang uns gegen den SV Wersten 04 ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg.
Von Beginn waren wir das ganze Spiel über feldüberlegen und spielten fast ausschließlich auf das Tor der Werstener. Unser Spiel war aber geprägt von vielen Missverständnissen und entsprechenden Abspielfehlern im Spielaufbau. Dadurch hatte wir auch wenige Torchancen. Eine dieser wenigen Torchancen nutzte Harlett zum 1:0.
Nach der Pause spielten wir etwas konzentrierter und zielstrebiger. In der Offensive kamen wir jetzt zu mehr Torchancen. Trotzdem musste ein fragwürdiger Elfmeter zum vorentscheidenden 2:0 durch Markus herhalten. Nach diesem Treffer liessen die Werstener auch kräftemäßig immer mehr nach. Nach dem schönsten Angriff des Spiels gelang Marc Boettler mit einem sehr schön platziertem Kopfball der 3:0-Endstand.

18.4.2005 / Klaus Karmann

9.4.2005 / Rhenania Hochdahl - TuSA 06  0:2 ( 0:2 )
Starke 1.Halbzeit !

Aufstellung: Ringes - Hermanns - Schau, Nefen, Karmann - v.d.Wauw, H.Dix, Schwaab, Honnef - T.Rasp, Ely

Eingewechselt: 36.Min.: Haumer für Schau, Wenkemann für v.d.Wauw, Moros für Hermanns, Boettler für Ely

Tore: 0:1 Honnef, 0:2 Schwaab ( Foulelfmeter )

Nach dem Sommerfussball gegen Post am letzten Wochenende, zeigte wir in Hochdahl wieder eine ansprechende Leistung.
Vor allem in der ersten Halbzeit waren wir sehr ballsicher im Angriffsspiel und standen in der Abwehr sehr sicher. Das einzige, was es zu bemängeln gab, war unser nachlässiger Umgang mit den Torchancen. Trotzdem war die Halbzeitführung von 2:0 auch in dieser Höhe vollauf verdient.
Auf Grund der vielen Umstellungen zur 2.Halbzeit dauerte es einige Zeit, bis wir unsere Ordnung wieder gefunden hatten. Hochdahl bestimmte nun das Spiel und hatte auch einige gute Torgelegenheiten. Abder die Stürmer waren noch fahrlässiger im Umgang mit ihren Einschussmöglichkeiten, als wir in der ersten Halbzeit.
Am Ende brachten wir den 2:0-Sieg alles in allem verdient über die Zeit. Es war der dritte Sieg ohne Gegentreffer gegen Hochdahl in Folge.
Im 150.Spiel seit Beginn unserer Aufzeichnungen gelang uns der 70.Sieg!

9.4.2005 / Klaus Karmann

2.4.2005 / TuSA 06 - Post SV  1:1 ( 0:0 )
Sommerfussball !

Aufstellung: Ringes - Hermanns - Haumer, R.Dix, Karmann - v.d.Wauw, Hoppe, H.Dix, Jung - T.Rasp, Ely

Eingewechselt: 36.Min.: Knoopnatel für Karmann, Schau für Haumer, Moros für v.d.Wauw, Wenkemann für Hoppe

Tore: 1:0 T.Rasp

Bei sommerlichen Temperaturen zeigten wir eine durchschnittliche Leistung.
Nach zwei Wochen Pause hatten wir sichtlich Probleme mit einem geordneten Spielaufbau. Eine unerklärliche Unsicherheit im Passspiel zwang uns immer wieder zu langen Bällen auf unsere beiden Sturmspitzen. Die waren aber meistens auf sich alleine gestellt und entsprechend wenige Torchancen hatten wir in der ersten Halbzeit. Die größte Einschußmöglichkeit hatte dabei Harlett mit einem Nachschuß nach einem abgeblockten Ball, als er aus 3 Metern unglücklich die Latte statt ins Tor traf.
Nach der Pause das gleiche Bild. Wir hatten weiterhin eine hohe Fehlpassquote. Trotzdem kamen wir in der zweiten Halbzeit zu mehr Torchancen, weil die Kräfte beim Gegner nachliessen. Eine davon nutzte Till nach Vorarbeit von Harry zur 1:0-Führung per Kopfball. Danach hatte es vor allem Stefan Ely auf dem Fuß, die Führung auszubauen. Leider liessen wir diese Möglichkeiten ungenutzt.
Und wie es dann meistens in so einem Spiel läuft, mussten wir nach einem Ballbverlust und dem daraus resultierenden Konter den 1:1-Ausgleich hinnehmen. Kurz darauf hätten wir sogar noch in Rückstand geraten können.
Am Ende mussten wir uns dann mit dem Unentschieden zufrieden geben. Allerdings hatten wir nach dem sommerlichen Gekicke auch nicht mehr verdient.

3.4.2005 / Klaus Karmann

12.3.2005 / TuSA 06 - DJK Agon 08  3:1 ( 1:1 )
Leistungssteigerung !

Aufstellung: Ringes - Hermanns - Schau, Knopnatel, Moros - v.d.Wauw, Haumer, H.Dix, Hoppe - T.Rasp, Ely

Eingewechselt: 36.Min.: Karmann für Moros, Schwaab für H.Dix, R.Dix für Schau

Tore: 1:0 T.Rasp, 2:1 Ely, 3:1 Ely

Nach dem Spielausfall vom letzten Samstag zeigten wir gegen Agon eine klare Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel gegen den DSC.
Mit Anpfiff bestimmten wir das Spielgeschehen und versuchten mit sicherem Paßspiel unsere Stürmer in Szene zu setzten. Nach einer herrlichen Kombination gelang T.Rasp die verdiente 1:0 Führung. Danach drängte Agon auf den Ausgleich und wir verloren den Faden. Aber der Ausgleich fiel wieder mal nach einem Fehler von uns im Spielaufbau. Bis zur Halbzeitpause konnten wir uns keine Torchance mehr erspielen.
Nach dem Seitenwechsel konnten wir wieder an unsere Spielstärke vom Beginn der ersten Hälfte anknüpfen. Mit einer konzentrierten Leistung lief der Ball geschickt durch unsere Reihen und wir hatten kaum noch Abspielfehler zu verzeichnen. Zwangsläufig kamen wir dann auch zu Torchancen. Zwei von diesen Chancen konnten Stefan Ely nach guter Vorarbeit über die Aussenpositionen zu seinen beiden Toren nutzen. In der Abwehr standen wir sehr sicher und hatten die Sturmspitzen des Gegners gut im Griff.
Am Ende gelang uns ein alles in allem überzeugender Sieg gegen Agon.

12.3.2005 / Klaus Karmann

26.2.2005 / TuSA 06 - DSC 99  2:4 ( 2:1 )
Unverdiente Niederlage !

Aufstellung: Ringes - Hermanns - Haumer, Nefen, Knopnatel - Jung, Garnkäufer, H.Dix, Hoppe - R.Dix, Schwaab

Eingewechselt: 36.Min.: Schau für Haumer, 40.Min.: v.d.Wauw für Jung, 50.Min.: Moros für R.Dix, Karmann für Knopnatel

Tore: 1:0 Garnkäufer, 2:1 Schwaab

Gegen den DSC mussten wir unsere erste Niederlage in diesem Jahr hinnehmen. Trotzdem zeigten wir eine starke Leistung und hätten dieses Spiel verdient gewinnen müssen.
Nach vorsichtigem Abtasten zu Beginn des Spiels nahmen wir nach und nach das Heft in die Hand und zeigten vor allem dank eines spielstarken Mittelfeldes gelungene Spielkombinationen. Wir erspielten uns einige Torchancen. Das 1:0 durch Peter Garnkäufer war zu diesem Zeitpunkt verdient. Trotz einer guten Abwehrleistung mussten wir nach einer Unachtsamkeit den 1:1 Ausgleich hinnehmen. Unbeeindruckt spielten wir weiter mutig nach vorne und erzielten durch Thomas Schwaab die erneute Führung.
Auch nach der Halbzeitpause bestimmten wir das Spielgeschehen und hatten mehrer Torchancen um die Führung auszubauen. Alleine Rolli Dix hatte drei klare Torchancen auf dem Fuß, aber leider konnte er keine nutzen. Danach versuchte der DSC auf den Ausgleich zu drängen. Der Ausgleich fiel zu einem Zeitpunkt, als keiner mehr auf einen DSC-Treffer getippt hätte. Trotz Überzahl im eigenen Strafraum kam ein Angreifer des Gegner frei zum Torschuß und liess sich die Gelegenheit zum 2:2 nicht nehmen.
Danach verloren wir zunehmend den Spielfaden und agirten im Spielaufbau viel zu hektisch. Mehrfach hatten wir Ballverluste zu beklagen. Das Führungstor zum 3:2 für den DSC war dann aber wieder ein Geschenk von unserer Abwehr, wieder stand ein Stürmer ungedeckt und hatte keine Mühe, das Tor zu erzielen. Zwar bemühten wir uns danach noch um den Ausgleich, kamen aber zu keiner nennesnwerten Torchance mehr. So kan der DSC dann nach einem Konter zu dem entscheidenden 4.Treffer.
Fazit: Dieses Spiel hätten wir hochverdient gewinnen müssen. Aber wer im Angriff die klarsten Torchancen nicht nutzt und in der Abwehr Geschenke verteilt, muss sich nicht wundern, wenn er am Ende mit leeren Händen da steht. Aber unsere gute Moral zeigte sich dann am Abend im Uerige, wo wir zahlreich das Spielgeschehen analysierten!

27.2.2005 / Klaus Karmann

19.2.2005 / SSVg Haan 06 - TuSA 06   0:5 ( 0:1 )
5.Saisonsieg !

Aufstellung: Schau - Hermanns - Knoopnatel, Nefen, Karmann - H.Dix, R.Dix, Jung, Hoppe - Ely, T.Rasp

Eingewechselt: 36.Min.: v.d.Wauw für Jung, Haumer für R.Dix, Wenkemann für Nefen

Tore: 0:1 Ely, 0:2 T.Rasp, 0:3 T.Rasp, 0:4 H.Dix, 0:5 Eigentor

In Haan feierten wir unseren 5.Saisonsieg.
Auf rutschigem, leicht antauendem Schneeboden bestimmten wir von Beginn an das Spiel gegen eine Haaner Mannschaft, die sehr defensiv eingestellt war. An diesem Tag spielten wir sehr geduldig den Ball durch die eigenen Reihen, wenn es vorne keine Durchkommen gab, wurde auch mal hinten herum gespielt. Auf Grund der widerigen Platzverhältnisse dauerte es sehr lange, bis wir uns Torchancen herausspielen konnte. Nach einen Steilpass auf Harlett Hoppe legte dieser den Ball im Strafraum auf Klaus Karmann geschickt auf, dessen Schuss in die lange Ecke wurde vom Haaner Schlussmann reaktionsschnell abgewährt, den Abpraller konnte Stefan Ely zum verdienten 1:0 verwandeln.
Nach der Halbzeitpause waren wir weiter feldüberlegen und kamen auch mit Unterstützung des schwer bespielbaren Bodens zu weiteren Treffern und konnten am Ende leistungsgerecht mit 5:0 gewinnen.
Zwar haben wir in Haan nicht unser beste Spiel gezeigt, trotzdem war der Sieg unter den oben erwähnten Bedingungen souverän herausgespielt.

19.2.2005 / Klaus Karmann

12.2.2005 / TuSA 06 - Borussia Wuppertal   3:2 ( 0:2 )
Toller Schlussspurt !

Aufstellung: Ringes - R.Dix - Schau, Knopnatel, Karmann - H.Dix, Haumer, Wenkemann, Moros - T.Rasp, Schwaab

Eingewechselt: 45.Min. Ely für Schau und Guth für Karmann

Tore: 1:2 Ely, 2:2 Ely, 3:2 Ely

Nach mehr als sechs Jahren gelang uns mal wieder ein Sieg gegen Borussia Wuppertal.
Dabei drehten wir ein schon verloren geglaubtes Spiel innerhalb von 10 Minuten und machten aus einem 0:2-Rückstand einen nicht mehr geglaubten 3:2-Sieg. Alle drei Tore erzielte dabei Stefan Ely mit einem lupenreinen Hattrick.
Der Sieg ist auf jeden Fall verdient, denn wir waren die gesamte Spielzeit feldüberlegen, konnten uns dabei aber keine nennenswerten Torchancen erspielen und gerieten durch zwei dumme Fehler in der Abwehr nach Kontern der Borussen mit 0:2 in Rückstand.
Spielerisch gelang uns an diesem Tag zu wenig, aber mit starkem Kampfgeist und einer tollen Moral starteten wir immer wieder Angriff auf Angriff auf das Tor der Bergischen. Dabei hatten wir auch noch Pech mit zwei Pfostenschüssen. Aber am Ende erzwangen wir unser Glück und erzielten dann doch noch die späten Tore zum 3:2-Sieg.

13.2.2005 / Klaus Karmann

29.1.2005 / SV Eintracht 05 - TuSA 06   2:4 ( 0:2 )
Schlammschlacht !

Aufstellung: Ringes - Hermanns - Moros, Schau, Dahlmanns - v.d.Wauw, Haumer, Timmerberg, Jung - T.Rasp, R.Dix

Eingewechselt: 30.Min. Karmann für Schau, 50.Min. Guth für v.d.Wauw

Tore: 0:1 Timmerberg,0:2 Moros, 1:3 T.Rasp, 2:4 Timmerberg

Auf einem eigentlich unbespielbaren Platz gewannen wir am Ende etwas glücklich mit 4:2 und holten uns im vierten Spiel in diesem Jahr den dritten Sieg und bleiben weiter ungeschlagen.
Eintracht 05 war eigentlich im gesamten Spiel feldüberlegen, hatte aber in der ersten Halbzeit keine Torchance zu verzeichnen. Auf Grund der Platzverhältnisse machten wir das einzig richtige und liessen den Gegner kommen, um dann mit Kontern den Gegner zu überraschen. Das gelang uns zweimal und so gingen wir mit einem 2:0 in die Halbzeitpause.
Nach der Pause verstärkte Eintracht den Druck auf unser Tor und wir verloren zeitweise die Ordnung. Angrff auf Angriff rollte aus unser Tor und Mitte der zweiten Halbzeit gelang Eintracht der 1:2 Anschlusstreffer. Kurz darauf hielt M. Ringes einen Elfmeter und damit den knappen Vorsprung. Danach versuchten wir uns wieder zu befreien und nach einem schnellen Gegenangriff erzielten wir das 3:1. Eintracht verkürzte dann mit einem unhaltbaren Volleyschuss von der Strafraumgrenze in den Winkel auf 2:3 und drängte danach auf den Ausgleich. In der Schlussminute erzielten wir nach einem Konter dann das entscheidene 4:2. Der Schiedsrichter beendete sofort die Partie.
Das war zwar unser schwächtes Spiel bisher, allerdings hatten wir auch auf 14 Spieler verzichten müssen. Die Platzverhältnisse liessen auch kein gutes Spiel zu und so ist der Sieg auf Grund unserer guten Moral und dem starken kämpferischen Einsatz vieleicht nicht einmnal unverdient.
Vielen Dank auch an die beiden Aushilfen aus der AH2, Dieter Dahlmanns und Olaf Timmerberg, ihr habt prima gespielt.

29.1.2005 / Klaus Karmann

22.1.2005 / TuSA 06 - Sparta Bilk   2:2 ( 2:1 )
Derby ohne Sieger !

Aufstellung: Ringes - Hermanns - Moros, Knopnatel, Haumer - v.d.Wauw, R.Dix, H.Dix, Boettler - T.Rasp, Ely

Eingewechselt: 10.Min.: Schwaab für Ely, 36.Min.: Wenkemann für v.d.Wauw, 55.Min.: Karmann für Haumer

Tore: 1:0 T.Rasp, 2:0 H.Dix

Im Derby gegen Sparta reichte es zum dritten Mal in Folge nicht zu einem Sieg für uns.
In der Anfangsphase des Spiels hatten wir klare Vorteile und liessen den schnellen Stürmern von Sparta keinen Raum für gefährliche Aktionen. Mitte der ersten Halbzeit kamen wir dann zu unseren Torchancen und konnten auch mit 2:0 in Führung gehen. Erst zirkelte Harry Dix einen Freistoß maßgerecht auf den Kopf von T.Rasp, der ohne große Mühe seinen 7. Saisontreffer erzielen konnte. Und nach einem tollen Doppelpass zwischen Harry und Till konnte Harry das 2:0 erzielen.
Kurz darauf kam Sparta zum 2:1 Anschlusstreffer, der ca. 30 Sekunden vor der Halbzeitpause fiel. Nicht unverdient, denn bis dahin hatte Sparte schon drei gute Torchancen, die aber alle von einem reaktionsschnellen Mike Ringes im Tor vereitelt wurden.
Nach der Pause liessen unsere Kräfte leider immer mehr nach und Sparta bekam ein Übergewicht und machte fortan das Spiel.
Wir versuchten vielbeinig das 2:1 zu verteidigen und hatten nur noch spradisch Konterchancen. Sparta bestimmte das Spiel und kam ca. 15 Minuten vor Schluss durch eine starke Einzelaktion zum 2:2-Ausgleich.
Danach hatte Till nochmal die Chance zum 3:2-Siegtreffer, aber am Ende trennten wir uns leistungsgerecht mit 2:2 von unserem Rivalen von der Fährstr. in einem fairen AH-Spiel.

22.1.2005 / Klaus Karmann

15.1.2005 / Polizei SV - TuSa 06   1:5 ( 0:3 )
Zweiter Auswärtssieg in Folge !

Aufstellung: Ringes - Hermanns - Schau, Wenkemann, Knopnatel - v.d.Wauw, Hoppe, H.Dix, Boettler - T.Rasp, R.Dix

Eingewechselt: 36.Min.: Jung für T.Rasp

Tore: 0:1 T.Rasp, 0:2 T.Rasp, 0:3 T.Rasp, 0:4 Boettler, 1:5 Knopnatel

Im zweiten Spiel in diesem Jahr gelang uns ein überzeugender Sieg bei Polizei SV.
Mit Anpfiff des Spiels waren wir ständig überlegen und unsere Kombinationen liefen wie von selbst. Dabei hatten wir weitaus mehr Torchancen, um eine höhere Pausenführung als das 3:0 zu erzielen. Till erzielte alle drei Treffer.
Nach der Pause liessen wir die Zügel etwas schleifen, ohne ernsthaft in Gefahr zu geraten. Dabei konnte Marc sogar auf 4:0 erhöhren. Wir konnten es uns sogar erlauben, das Spiel mit 10 Mann zu beenden, nachdem Harlett verletzungsbedingt ausschied und wir keinen weiteren Ergänzungsspieler zur Verfügung hatten.
Lediglich bei dem Gegentreffer zum 1:4 waren wir einmal unaufmerksam in der Abwehr, ansonsten verbrachte Mike Ringes im Tor einen ruhigen Tag.
Das Tor zum 5:1 durch Uwe Knopnatel mit schön platziertem Kopfball war auch ein Verdienst von Olaf Schau, der Uwe mit einer präzisen Flanke punktgenau bediente.
So kann es nächste Woche im Derby gegen Sparta ruhig weitergehen.

16.1.2005 / Klaus Karmann

8.1.2005 / DJK SC Flingern 08 I - TuSa 06   0:4 ( 0:2 )
Auftakt 2005 !

Aufstellung: Ringes - R.Dix - Schau, Nefen - v.d. Wauw, Knopnatel, Schwaab, Boettler, H.Dix - Ely, T.Rasp

Eingewechselt: 35.Min.: Haumer für Schau, Moros für Nefen; 50. Min. Nefen für Boettler; 60. Min Guth für Ely

Tore: 0:1 T.Rasp, 0:2 T.Rasp, 0:3 Schwaaby, 0:4 T.Rasp

Das Spiel war anfangs sehr zerfahren, bedingt durch starken Wind und tiefstehende Sonne.
Dadurch wieder zu schnelle Pässe in die Spitze, statt ein gepflegtes Aufbauspiel zu versuchen. Im Laufe des Spiels wurde dies dann ein wenig besser. Zum Schluss, nun mit Rückenwind, hätten wir mit ein wenig Ruhe den Gegner noch auseinandernehmen können, was im Laufe des Spiels nicht immer so aussah (O.Schau fischte einen Lattenschuss noch von der Linie). Till fängt wieder die Saison mit drei Toren an, Schwaaby verwandelt fulminant einen Elfer, den St.Ely gekonnt rausgeholt hat.

10.1.2005 / Wolfgang Rasp


letzte Änderung: 20.12.2004/ kk